SpeedTouch 510 als Router konfigurieren und Linksammlung

In dieser Anleitung wird beschrieben, wie Sie das ADSL-Modem SpeedTouch 510 als NAT-Router konfigurieren.

Weitere Links zum Thema:
http://www.speedtouch.co.uk/510.asp
http://www.univie.ac.at/ZID/anleitungen/adsl-router/

Nachtrag vom 8. März 2006

Um auf das deutsche Interface umschalten zu können muss die richtige Version des language file eingespielt werden. Dieses File ist firmwareabhängig und muss genau der eingesetzten Version entsprechen.

Für die Firmware Version 4.2.7.16.0 muss das file aq427de.lng eingespielt werden.

Konfigurationsdatei: ST510_Austria_NAT_01.ini und ST510_Austria_01.ini

251 Antworten auf „SpeedTouch 510 als Router konfigurieren und Linksammlung“

  1. Danke für die gute Anleitung! Nur noch nachgefragt: Macht der Router bei den regelmäßigen Rausschmissen durch die TA automatisch ein Reconnect?
    Gruß
    Andreas

  2. Tolle Anleitung – Gratulation

    Leider mache ich irgendentwas falsch. Wenn ich über den Web-Browser auf 10.0.0.138 gehe, bekomme ich die Fehlermeldung: Socks denied

    was machen ich da falsch?

    mfg
    Manfred Altenstrasser

  3. @ Altenstrasser, hast du die neue Firmware bereits eingespielt? wenn nicht, einspielen, danach ist das Modem unter der Adresse 10.0.0.138 erreichbar. Ich gehe davon aus, das das Modem im Netzwerk richtig eingebunden ist.

  4. Ärgere mich schon lange mit den komischen Speedtouch Modem.
    Vielleicht kennt jemand von Euch das folgende Problem. Ich verwende ein Speedtouch 510 Modem, und ich habe dahinter einen ganz normalen smc ABR oder einen Linksys wrt 54gs Router angesschlossen. Nachdem ich den Router angeschlossen habe, konfiguriere ich ihn ganz normal als pptp mit der Teilnehmerkennung und den Passwort. IP Adresse und Gateway habe ich auch richtig eingetragen. So weit so gut: Nach ungefähr einem Tag, manchmal auch länger fällt das Internet einfach aus und das wars. Erst mit viel Glück und öfterem ein und auschalten von Modem und Router bekomme ich dann wieder eine Verbindung. Weisse vielleicht jemand, was da falsch gelaufen ist. Kenn jemand eine Beschreibung im Interent, die einem ganz genau erklärt auf was man bei der Konfiguration eines Routers hinter dem Speedtouch achten muss.

    Vielen Dank für Ihre Hilfe.
    LG Arthur

  5. @ Arthur, ist ziemlich schwierig bei diesem Fehlerbild eine Aussage zu treffen, aber trotzdem ein paar Tipps.

    Ich würde das Speedtouch als Router konfigurieren und als Access Point/Switch das Linksys WRT54GS, dadurch erfolgt die Einwahl direkt vom Modem (Router) aus.
    Liegts vielleicht am Provider, Stichwort 8 Stunden Trennung, erfolgt eine Trennung wir durch den Router automatisch die Verbindung wieder hergestellt.
    Weiters ein update auf neue Firmware durchführen.

  6. Hallo,
    ich bin auf deine Seite gestossen und hab das mit dem Speedtouch modem gleich probiert. Allerdings bekomme ich schon beim Firmwareupdaten einen fehler. Es wird kein Modem gefunden, obwohl ich ganz normal aufs Modem mit 10.0.0.138 zugreifen kann! Hast du einen Tip für mich??

    mfg

  7. @ Mario, wenn du über 10.0.0.138 zugreifen kannst, sollte es eigentlich mit dem Programm 510_Upgrade_427.exe ohne Probleme funktionieren!

    Es gibt aber auch die Möglichkeit die Firmware direkt über das Setup einzuspielen. Einfach die Firmware downloaden und im Setup unter System „Specify a configuration file to upload:“ uploaden.

  8. Hallo,

    Ich habe jetzt etwa 5 mal versucht mein speedtouch510 als Router zu konfigurieren, es funktioniert aber nicht. Mein Provider ist teacheradsl (geht über die Telekom). Deren DNS sind 172.27.2.10 und 172.27.1.1 . Ich habe beim zweiten Versuch das im configfile geändert, geht trotzdem nicht. Wenn ich versuche zu verbinden, dann bleibt der Verbindungsstatus immer „down“.

    Kannst du mir da einen Tipp geben ?

  9. @ Michael, ich hab da noch ein paar Fragen dazu:

    1. das einspielen der neuen Firmware hat funktioniert?
    2. wir sprechen von einem LAN Modem und keinem USB Modem?
    3. in welchem configfile und wo?
    4. was steht im System Log des Modems(Router)?

    Weiter Informationen, die Primary und Secondary DNS werden bei der Herstellung der Verbindung automatisch eingetragen. Nach dem Update ist auf den Clients in den Internte Protocol TCP/IP Eigenschaften unter Standardgateway und unter Bevorzugter DNS-Server die Adresse 10.0.0.138 einzutragen.

  10. 1. neue Firmware brauchte ich nicht, ist schon am neuesten Stand
    2. LAN Modem
    3. Ich habe in AON dhcp, upnp.ini folgende Änderung durchgeführt: pool config name=LAN_home intf=eth0 poolstart=10.0.0.10 poolend=10.0.0.100 netmask=24 gateway=10.0.0.138 server=10.0.0.138 primdns=172.27.2.10 secdns=172.27.1.1 leasetime=7200
    Die Angaben zu primdns und secdns stammen von teacheradsl
    4.System Up Time

    Message Contents
    01 day 01:55:53

    xDSL linestate up (downstream: 1088 kbit/s, upstream: 256 kbit/s)
    01 day 01:55:43

    CONFIGURATION saved by user (/dl/user.ini)
    01 day 01:55:35

    DHCP server up
    01 day 01:44:58

    PPTP tunnel (RELAY_PPP1) up
    15:46:37

    PPTP tunnel (RELAY_PPP1) down
    00:42:32

    xDSL linestate up (downstream: 1088 kbit/s, upstream: 256 kbit/s)
    00:42:23

    CONFIGURATION saved by user (/dl/user.ini)
    00:42:14

    DHCP server went down
    00:41:04

    xDSL linestate up (downstream: 1088 kbit/s, upstream: 256 kbit/s)
    00:40:03

    CONFIGURATION saved by user (/dl/user.ini)
    00:39:55

    DHCP server up
    00:39:05

    xDSL linestate down
    00:03:45

    PPTP tunnel (RELAY_PPP1) up
    00:00:30

    LOGIN User logged in on HTTP (from 10.0.0.140)
    00:00:13

    xDSL linestate up (downstream: 1088 kbit/s, upstream: 256 kbit/s)
    00:00:00

    KERNEL Warm restart

    Das steht im System Log, nachdem ich gerade noch einmal probiert habe neu zu konfigurieren. Ich habe jetzt auch die von dir angegebenen Änderungen der TCP/IP Eigenschaften durchgeführt. Hat leider nichts neues gebracht.

    Grüße, Michael

  11. @ Michael, wenn man sich im Forum von http://www.schule.at ein bisschen umsieht, dürfte es mit dem teacherADSL im Zusammenhang mit einem gepatchten Modem einige Probleme geben.

    Schlage dir vor, das Modem sauber nach Anleitung zu patchen, sollte es nicht klappen im Forum nachlesen bzw. nachfragen.

  12. Das mit dem 510 als Router haut super hin (ADSL Start bei Tele2UTA), eine Frage hätte ich aber noch:

    wo und wie kann ich einstellen, daß der Router nicht immer onlione ist, sondern dial on demand ?

    mfg
    Norbert

  13. @ Norbert, mit dem Thema „dial on demand“ habe ich mich noch nicht näher auseinandergesetzt. Im xdsl.at Board gibt es aber einen interessanten thread mit einem Lösungsansatz von jutta dazu. Halte mich bitte auf dem Laufenden, würde mich auch interessieren.

  14. Hallo Helmut,
    habe mein Modem jetzt auch als Router konfiguriert. Funktioniert einwandfrei. Hab bei letzten Problem eine Firewall laufen gehabt, dashalb konnte ich nicht auf das Modem zugreifen.

    Weisst du zufällig wie man am Modem einzelne Ports freigeben kann??

    mfg Mario

  15. Hallo Helmut
    bin auf Deine Seite gestoßen, weil ich Probleme mit meinem ST 510 und eMule habe. Beim durchlesen der Beiträge habe ich festgestellt, das auch meine Internett Schwierigkeiten wohl mit der Konfiguration meines Modems zutun haben. Schau Dir bitte mal die Fakten an und sage ob mir zu helfen ist.
    Vorweg, ich habe noch keine Ahnung von Netzwerken, bin aber mit guter Anleitung zu fast allem fähig. :-))
    1. Ich sitze mit meinem Rechner in Norwegen
    2. an mein Modem ist ein 10/100Mbps Switch mit einem zweiten Rechner angeschlossen.
    3. habe die neuste software auf dem Modem
    4. mein Provider ist die hiesige Telefongesellschaft Telenor.

    Zum Problem

    Solange ich allein an meinem Modem hänge ist alles in bester Ordnung, ist aber der switch angeschlossen und mein mit Bewohner online bekomme ich und manchmal auch wir beide keine Internetverbindung mehr. Emule zieht jedoch weiter allerdings nur mit niedriger ID, was wohl an den gesperten Ports in meinem Modem liegt.
    Ich habe zwar versucht mit Deiner Anleitung die Sache zu beheben, finde mich aber nicht wirklich zurecht.
    Meinst Du, Du kannst mir vielleicht weiterhelfen??
    Vielen Dank erst einmal für Deine Geduld.

    mfg. Holger

  16. @ Holger, da ich auf Skiurlaub war kann ich dir erst jetzt antworten. Sollte eigentlich kein Problem sein über einen Switch mehrere Rechner anzuschließen. Versuche die Max. Verbindungen von eMule zu reduzieren, auf z.b. 500. Damit du eine hohe ID bekommst musst du die Ports für den Rechner bei dem eMule läuft wie oben beschrieben eintragen.

  17. hallo!

    bin auf ihre tolle seite gestossen. ich würde gern ein netzwerk einrichten, muss aber mein 510er modem zu einem router umkonfigurieren. habe wie der michael teacher adsl. versuche seit einige stunden (oder jahrzehnten) das modem umzukonfigureiren. was mach ich falsch?

    p.s.: bin mac user

    vielen vielen dank – j.

  18. Danke! Wirklich wunderbar!
    Mir kam das Ganze erst heute in den Sinn, da google ich nach „speedtouch 510 zu router machen“… was is? Ich lande bei Helmut, geh weiter zur Anleitung, gehe das Schritt für Schritt durch und schon hab‘ ich einen Router statt meinem dummen Modem.

    ECHT SUPER, DANKE!!

    So, nun kurz zum Wesentlichen, denn ich hab‘ auch wie andere hier in den Comments teacherADSL und bei mir läufts einwandfrei:

    Zu beachten ist:

    1.) GENAU nach der Anleitung arbeiten
    2.) das File „AON dhcp & upnp off.ini“ verwenden
    3.) im „AON dhcp & upnp off.ini“ – File genau folgende zwei Variablen wie folgt ändern (und sonst NIX):
    primdns=172.27.2.10
    secdns=172.27.1.1
    4.) bei der Netzwerkverbindung (sprich (W)LAN-Verbindung wahrscheinlich) in den Internetprotokoll (TCP/IP) – Eigenschaften alles auf AUTOMATISCH einstellen 😉
    5.) ABSOLUT GENAU nach der Anleitung arbeiten 😀

    Natürlich gehts auch mitm anderen *.ini – File, is nur ein wenig komplizierter

  19. Hallo Helmut, echt Super Seite. Ich habe mein Modem seit einem Jahr auf den von Dir beschriebenen Stand gebracht 510i Default to 510i Router. Deine Seite hab ich zum Anlass genommen um die Sprache von Eng auf GER zu ändern. Habe alles nach Anleitung gemacht
    ftp> cd dl
    250 Changed to /dl
    ftp> type binary
    200 TYPE is now 8-bit binary
    ftp> put c:\aq4250de.lng
    200 Connected to 10.0.0.90 port 2747
    150 Opening data connection for aq4250de.lng
    226 File written successfully
    FTP: 43091 Bytes gesendet in 0,00Sekunden 43091000,00KB/s
    ftp> quit
    221 Goodbye. You uploaded 43 and downloaded 0 kbytes.

    nur bekomme ich im Web-Interface in der Listbox keine Deutsche Sprachauswahl.

    Vieleicht kennst Du das Problem.

    Achaja: Gehe über einen W-Lan Router auf das Modem.

    lg
    Andreas

  20. Super Seite sehr hilfreich.

    Jedoch habe ich ein Problem. Ich sitze hier in Spanien und besitze auch einen Router. Ich habe die Beitraege ueber das Freigeben der Ports gelesen, jedoch weiss ich nicht, wie ich das genau machen soll: Wo ich die Ports angeben soll. Ich besitze den Anbieter Telefonica, falls das relevant ist. Ausserdem gehe ich von einem LAN (ueber ein Switch) ins Netz.

    Echt grosses Danke, wenn du helfen koenntest.
    Andreas

  21. @ Andreas, der Anbieter ist nicht relevant. In dem Screenshot habe ich den Ablauf dokumentiert.

    1. Neu drücken
    2. Protokoll auswählen
    3. IP-Adresse des Rechners an dem die Weiterleitung erfolgen soll eingeben
    4. Port eingeben
    5. Port eingeben
    6. zum Abschluss übernehmen drücken
    7. Die Einträge werden aufgelistet

    Schöne Grüße nach Spanien.

  22. Hallo!

    Ich hab da ein Problem:
    Habe nach deine Anleitung alles erledigt – hat auch alles funktioniert. Was muss ich jetzt im IE einstellen, dass ich surfen kann?

    Danke, LG

  23. @ Christian, du musst nur dein Netzwerk richtig konfigurieren. Bei DHCP sollte es automatisch funktionieren, bei manueller Eingabe ist das Standardgateway und der DNS-Server 10.0.0.138. Bei deinem Browser musst du nichts spezielles einstellen.

  24. Sorry, aber ich kenn mich mit Netzwerken (noch) nicht gut aus.
    Habe bis jetzt deine Anleitung befolgt – das modem stellt die dauerhafte verbindung her – soweit passt alles. Jetzt kommt dann das Problem: Wenn ich mit der alten VPN Verbindung ins Internet will kommt eine Fehlermeldung. Was muss ich wo genau umstellen? Leider fange ich nicht viel an mit deiner Antwort…

    nochmals Danke, LG

  25. @ Christian, du brauchst jetzt keine VPN-Verbindung mehr aufbauen, du bist bei richtiger Konfiguration immer im Internet. Du musst eine neue Netzwerkverbindung zu deinem SpeedTouch herstellen. Ich hab dir einen Screenshot von meiner Netzwerkonfiguration hochgeladen. Voraussetzung ist natürlich das dein SpeedTouch (jetzt als Router) über ein LAN-Kabel mit deinem PC verbunden ist.

  26. Hallo Helmut,

    ich kann da nur sagen „Hochachtung“. Super Seite und hilfreich nicht wie die/der Hotline/Support von AON. Viele Fragen und keine Antworten. Als Kunde von A.. ist man(n) ganz schön in den A…. gekniffen.

    Nochmal vielen Dank für die Hilfe.

    Gruß Lars

  27. Hallo

    Sehr super Seite

    Aber wie könnte ich die IP-Adresse meines Computers auf eine Standart IP (192.168.0.100)
    oder die des Routers

  28. Hallo Helmut

    Nachtrag zu Kommentar oberhalb

    Wie ich die IP des Computer ändere weis ich schon aber dann funktioniert
    das internet nicht
    Möchte aber mit Standart IP’s arbeiten
    und der Router lässt sich nicht ändern
    oder kann man das irgendwie einstellen
    das man mit den anderen Computer
    die eine IP 192.168.0.1-100 haben auf die 10.0.0.138 des Routers zugreifen können

    Danke im vorhinein

  29. @ Patrik, du musst deinen Rechnern die über den Router ins Internet gehen eine IP im selben Segment geben wie z.b 10.0.0.1 oder 10.0.0.10. Der Router ist fix auf 10.0.0.138 konfiguriert. Eine Änderung auf ein anderes Segment ist leider nicht möglich. Wenn du deinen Router auf DHCP einstellst erfolgt die Adressvergabe automatisch.

  30. Hallo Helmut,

    grosse Klasse Deine Anleitung, hat mir endlich mal Lust gemacht, bei Wikipedia NAPT / masquerading und aehnliches computerchinesisch nachzulesen …

    nutze telecom Italia in frankreich und hab mich genau an deine anleitung gehalten, nur eben andere DNS server angegeben :
    82.142.1.211 / 82.142.0.52

    gruesse
    Carlos

  31. Hallo Helmut,

    erst danke für deine blog. hilft anderen sicher sehr weiter. verwende das modem so seit ca. 2 jahren als router und muss sagen, es funzt einfach super.
    habe nur ein problem: muss für meine bedürfnisse sehr viele Ports freischalten und kann ab dem 21 eintrag im menüpunkt „NAPT Entries“ die einträge nicht mehr bearbeiten sprich verändern. wenn ich ab der 21 zeile einen eintrag anklicke bekomme ich immer den ersten eintrag zum bearbeiten angezeigt. kennst du das problem und gibt es vielleicht ne lösung?

    danke schon mal im voraus!

    gruss,
    Wolfgang

  32. @ Wolfgang, danke für dein Feedback. Dein Fehlerbild ist mir neu und ich hatte auch noch keine Anfragen diesbezüglich. Da ich zurzeit meinen Internetzugang auf eine FritzBox umstelle kann ich es auch leider nicht testen, sorry.

  33. hallo helmut!

    hast du auch erfahrungen mit dem speedtouch 546? das hat 4 switchports, ist aber als bridge konfiguriert. ich möchte es jetzt als router umstellen – im web-interface allerdings ohne erfolg!
    hast du da info’s drüber? ich werd in der zwischenzeit mal nach firmwares suchen und schauen ob ich was finde.

    lg,
    stefan

  34. hy hab mal ne frage hab es so gemacht wie in der beschreibung komme aber nich online hab in österreich kein splitter wie in deutschland …was könnte ich noch probieren ..bei connections ist ein frage zeichen gruß karsten

  35. Hallo erstmal!

    Ich danke euch für eure guten Tipps um das ST 510 zu einem Router zu machen. Dadurch habe ich es endlich geschafft, die Einwahlprobleme meines D-Link DI634M zu kurieren. Nun habe ich aber folgendes „kleines“ Problem:

    Ich würde gerne einen Websever auf einem Rechner in meinem Netzwerk laufen lassen. Intern ist das ja kein Problem, aber von extern kann ich nicht darauf zugreifen.

    Folgende Konstellation (Hardware):

    I-Net –> ST 510 –> DI634M –> Rechner

    Beim ST 510 ist im NAPT konfoguriert, dass der Port 90 an den DI634M weitergeleitet wird, im DI634M ist konfiguriert, dass der Port 90 an den Techner geroutet wird. Der lokale Webserver ist über Port 90 zu erreichen. BTW: Ich habe im ST510 die IP des DI634M als Standardserver eingetragen (in NAPT).

    Was mache ich falsch? Kann mir jemand helfen? (Das selbe Problem habe ich auch mit FTP. eMule und BitTorrent laufen porblemlos).

  36. Hallo!

    Zuerst muss ich sagen, dass ich keine großen Kenntnisse im Bereich Netzwerke und Internetverbindungen habe.

    Ich kann mein SpeedTouch 510 im Dauerbetrieb nicht verbinden. Der Provider ist „eduhi“. Der Status bleibt „unterbrochen“ wenn ich auf „Verbinden“ drücke. Weiß jemand, an was das liegen kann.

    ich danke für hilfe

  37. Hallo Georg!

    Hast du in der Routerkonfig (Weboberfläche) unter

    Basic-Connections

    deine Userdaten (User, PW), welche du vom Provider bekommen hast, eingetragen?

    Werner

  38. Ich habe das 510 Speedtouch Modem laut ihrer Anleitung als Router konfiguriert. Kann man einen D-Link Accesspoint DWL-810 dazu verwenden, das Modem mit drei verschiedenen PC gleichzeitig per WLAN als Internetzugang zu verwenden. PPTP sagt mir nicht viel, momentan habe ich einen WRT54GS als Zugangspunkt, den würde ich aber woanders brauchen? Wenn ja, wie müßte ich die Einstellungen bei der D-Link machen (IP, Gateway) Danke Wolfgang

  39. @ Wolgang, der DWL-810 ist ein Konverter und kein Accesspoint. Du kannst jetzt über LAN mehrere Geräte an das ST 510 anschließen.
    Wenn du WLAN benötigst, brauchst du so ein Geräte wie den WRT54GS.

  40. Hallo zusammen,
    ich habe einen Speedtouch570 wireles route der Telecom. Jetzt möchte ich mit diesem router ein Heimnetzwerk mit 2 oder mehreren Computern aufbauen.
    Frage: geht das überhaupt und wenn ja wie ?
    Danke für die Hilfe.
    LG
    Bernd

  41. Hallo,

    ich habe mein Speedtouch 510 v4 auf Version 4.3.2.6.0 gebracht. Jetzt funktioniert auch DynDns direkt am Speedtouch. Die Konfiguration als Router ist sehr sehr einfach, man muss lediglich für die Telekom einstellen: pppoa statt pppoe und der Wert für den pvc auf 8/48 dann fehlt nur noch username und passwort.

    Liebe Grüße
    Gusti

  42. Hallo,

    Gusti, kannst du bitte mehr erzählen?
    Hast du in der ini folgenden eintrag verändert?

    [ phone.ini ]
    add name=DIALUP_PPP1 addr=8*48 type=pppoa

    auf was muß ich noch achten wenn ich das update installiere.

    danke schon mal im voraus

    gruß Wolfgang

  43. Hallo, Gusti

    Ich hab das selbe Problem:
    SpeedTouch 510i (R 4.2.7) und dahinter einen WRT54G, der zwar DynDNS unterstützen würde, aber vom SpeedTouch nur die fixe IP (10.0.0.1) geliefert bekommt.
    Ich habe für den WRT54G verschiedene Firmware (Sveasoft, Talisman, Freeman…) getestet, aber der WRT54G hinter dem SpeedTouch bekommt die IP davor offensichtlich (eigentlich eh logisch) nicht mitgeteilt.
    Dein erster Tip mit dem DynDNS updater funktioniert natürlich, aber ich habe den Rechner nicht immer laufen, sondern brauche den DynDNS Updater für den FTP Server meines Sat Receivers (Topf 6000pvr), auf dem ich natürlich keinen DynDNS Updater laufen lassen kann.

    Ich und sicher viele andere User wären Dir sehr dankbar, wenn Du eine ganz kurze Anleitung hier reinstellen könntest, wie man das SpeedTouch 510 für die Telekom auf die neue Firmware 4.3.26 updaten kann. (Ist das wirklich so problemlos?)
    Ich mache sonst eigentlich solche Updates auch ohne Anleitung, aber das Modem ist etwas heikeler, weil es ja schon fast ein Teil des ISP-Telekom Netzes ist.
    (Eine nette Dame von der Aon-Hottline hat mir übrigens bestätigt das DynDNS am SpeedTouch 510 prinzipiell läuft. Sie hat mir zwar nichts Genaueres sagen können wie man es macht, aber sie hat das Update für DynDNS auch nicht generell abgelehnt.)

    Hast Du vielleicht ein config-file, das du posten könntest?
    (sofern keine Passwörter oder so drin stehen)

    Vielen Dank

  44. Hallo,

    anbei meine Kurzanleitung zum Upgrade des Speedtouch 510 V4 von 4.2.7 auf 4.3.2:
    1.) Download http://www.speedtouch.net.nz/510seriesFirmware.htm
    (Firmware + Upgrade)
    2.) Entpacken
    3.) ACHTUNG: Den Dateinamen des entpackten Archives auf eine kurzen Namen ändern. Scheinbar gibt es dann beim TFTP-Upload des Images ein Problem mit langen Dateinamen bzw. Spaces im Dateinamen. –> Ändern des Namens von „ST510v4_R4.3.2.6 upgrade wizard“ auf z.b.
    „speedtouch“
    4.) Ausführen von upgradeST.exe
    5.) Etwas Geduld und hoffen 🙂
    6.) Das Modem sollte sich nun wieder melden
    7.) Im Menüpunkt „Speed Touch“ Pick a task… –> setup
    8.) Router oder Bridge –> Router für NAT
    9.) VPI/VCI: 8.48
    10) Connection Type PPPoverATM
    11 Username und Password
    12.) Fertig

  45. Hallo,

    noch ein paar Infos. Das Ini-File zwischen 4.2.7 und 4.3.2 ist nicht mehr kompatibel. Ein manueller Update des alten INI-Files auf das neue ist nicht zu empfehlen. Der Setup-Modus bei 4.3.2 funktioniert sehr gut.

    Liebe Grüße
    Gusti

  46. Hallo, Gusti

    Vielen Dank für die gute Kurzanleitung.
    Ich war vorige Woche verreist und bin erst jetzt dazu gekommen mein SpeedTouch upzudaten.
    Das Updaten auf die 4.3.2 hat super geklappt.
    Ich war zuerst etwas verwirrt als nach dem Update die Passwortabfrage kam, weil ich nicht gleich herausgefunden habe, dass der Standarduser „Administrator“ mit leerem Passwort ist, aber als ich mich neu zum Modem verbunden habe, war die Passwortabfrage sowieso ohnehin deaktiviert, und alles kein Problem.

    Der DynDNS Updater läuft auf dem Modem jetzt auch schon – super!

    Vielen Dank für die Hilfe.

    Liebe Grüße,
    Thales

  47. Modem 510, Router Zyxel P334 WT, ADSL, AON,
    der ST 510 ist als Router mit Auto DHCP eingestellelt,
    meine Frage was ist besser? soll ich ST 510 als Router belassen oder den Zyxel P334 WT als Router+DHCP eingestellen, bin dankbar für die Hilfe

  48. Hallo Helmut,
    das klingt alles ganz super. Ich habe zwar ein 546, aber so weit ich bisher sehen konnte sind die Upgrade Verfahren in etwa gleich. Leider habe ich keinen „Update Wizard“. Auf meiner speedtouch-CD ist er nicht und der download „aon Modem Konfigurator“ von der aon-site ermöglicht kein Update (er behauptet ich hätte die neueste Firmware 5.3.1.8.0 obwohl es doch 5.4.0 und 6.1.0 gibt).
    Kannst du mir mitteilen, wo ich den Wizard herbekomme?
    tia
    Karl

  49. Helmut
    Danke für deine Hilfe, werde machen
    darf ich trotzdem Frage stellen, warum? welchen Vorteil habe ich mit solcher Konfiguration.
    Grüße
    Hoshoo

  50. @ Hoshoo, ist für mich die logischere Konfiguration. Eine Fehlerquelle weniger, da die Einwahl durch das 510er direkt erfolgt und nicht durch das Zyxel. Weiters kannst du mit dieser Konstellation gleich einen Switch an das 510er anschließen.

  51. der Router hat mehr Funktionen, sind diese dann schon aktiv oder? der/das Modem St510 hat im vrgl. zum Router (Zyxel P334 WT) weniger Funktionen, zurzeit kann ich aufn HP PSC 2110 Drucker nicht zugreifen, das ist mein haupt Promlem,
    ich bedanke mich,

  52. hallo,
    ich habe auch adsl und besitze das speedtouch 546 modem (ethernet). nun möchte ich gleichzeitig mit 2 pc’s (die an den ports des 546iger hängen) ins internet. leider funktioniert das nicht. zwar erreichen sich die 2 pcs innerhalb des netzwerkes, jedoch gleichzeitiger internetzugang ist nicht möglich (internetzugang bei einem pc wird über vpn realisiert). da ich nicht so viel ahnung habe mit konfiguration und firmwares, wäre es klasse wenn Sie eine kurze anleitung schreiben könnten.

    danke,
    flo

    ps: das modem/router ist im browser unter 10.0.0.38 erreichbar.

  53. @ Hoshoo, wenn du auf Multiuser umstellst, ist der Router aktiv. Ob das 510er weniger Funktionen hat kann ich nicht beurteilen. Dein Druckeproblem hat nichts mit dem Router zu tun, da dieser über USB verbunden ist.

  54. Hi! Habe die Anleitung durchgeführt und hat alles sofort geklappt! Habe jetzt zwei PC’s am „Router“ dran. Trotzdem verfolgt mich jetzt ein neues Problem. Filesharing geht nahezu gar nicht mehr! Gibt es da nicht auch für das Speedtouch 546 eine Möglichkeit für Port Forwarding, damit man die volle Geschwindigkeit für Filesharing wie z.b. Soulseek ausnutzen kann bzw. das incoming traffic auch akzeptiert wird? Kann mir da jemand helfen? Die Homepage portforwarding.com hat mich auch nicht weitergebracht, da ich keine Einstellung finde, wo ich die NAP-Werte usw. verändern könnte. Hmmm..kann ich in Winxp nicht irgendwie die Ports weiterleiten???

    MFG

  55. @ harry, schau dir im Kommentar Nummer 16 den Screenshot an, da sind die Ports für eMule ersichtlich. Soulseek benötigt keine speziellen Ports, in der Soulseek-FAQ wird aber empfohlen, die Ports 2234 und 5534 „für eine bessere Client-Performance“ zu öffnen.

  56. hallo zusammen!
    hab ein großes Problem und hoffe dass mir hier wer helfen kann.

    Habe das Modem SpeedTouch 510 mit Firmware Version 4.3.2.6 erfolgreich als Router konfiguriert. Habe mir aber nun einen Linksys WRT54G/GS zugelegt und möchte das SpeedTouch wieder als normales Modem verwenden. Nur leider kann ich die alte *.ini von Version 4.2.7 nicht mehr einspielen und mit der orginal CD funktioniert auch nix mehr. Habe sogar versucht das Modem wieder auf die alte Version 4.2.7 zu bringen aber auch dass funktioniert nicht.

    Kann mir wer sagen was ich noch tun kann dass mein SpeedTouch wieder als Modem funktioniert? Vielleicht hat wer einen ini Datei die ich reinspielen kann?

    Ach ja, mein Provider ist AON.

    Hoffe dass mir wer helfen kann.

    mfg, Wolfgang

  57. @wolfgang
    ich hab das selbige problem wie du lieber wolfgang

    habe auf die version 4.3.2.6 upgegraded.

    das web interface hat sich verändert und zwar so wie beim 546 modem.

    nun hab ich die alte backup user.ini die ich mir zuvor von der version 4.2.7 gespeichert habe in das neue interface der 4.3.2.6 des 510 modem reingespielt.

    detto: das teil ist an der netzwerkschnittstelle für IMMER tot.

    mit tot meine ich das dich per telnet oder per http nicht mehr auf das modem zugreifen kann.

    faktum ist das ich nach rückspracke mit dem zid helpdesk
    nachrückgabe des 510 kostenlos das 546 bekommen hab.

    HARDWAREupgrad ROFL

    die telekom tauscht die modem aus wenn die schnittstelle tot ist. mehr kann ich dir nicht helfen 🙂 rest muss schon selber bewerkstelligen

  58. Hallo zusammen!

    Habe es geschaft. ST510 kann wieder als normales Modem verwendet werden.
    Erkläre nun genau wie ichs gemacht habe:

    Benötigt wird: die Firmware R 4.2.7
    Herunter zu laden unter
    http://www.speedtouch.net.nz/510seriesFirmware.htm

    1. ST510 von der ADSL-Leitung nehmen

    2. ST510 resetten (Factory Default)

    3. Modem ausschalten

    4. PC Netzwerk IP: 10.0.0.10
    Sub: 255.255.255.0
    alles andere leer lassen

    5. Modem einschalten und auf dem Einschlatknopf draufbleiben
    und ca 6-12 sec. warten.
    Modem sollte im Aktualisierungsmodus gestartet haben.
    Lämpchen: Netzwerk = Grün, @ = blickt Orange

    6. So und nun muss es schnell gehn.
    Es sind max. 2 Minuten Zeit: Die zuvor heruntergeladene Datei
    „ST500 series R4.2.7G and upgrade wizard.exe“ starten und
    der Installationsanweisung folgen.

    7. Nach neu Start von ST510 die orginal CD einlegen und die Config
    von AON wieder reinspielen.

    Nun sollte einen normale VPN Verbindung wieder möglich sein.

    Gefunden hab ich das unter der URL http://speedtouch.net.nz/forum/topic.asp?TOPIC_ID=491

    Hoffe dass ich es verständlich erklärt habe.

    Gruß Wolfgang

  59. wenn man zur Version 4.3.2.6 das ini File
    einspielt, ist das modem tot und will einen
    boot von einem tftp Server haben. Einfach einen
    tftp Server einrichten und die gewünschte Version
    am tftp Server angeben. Dann bootet das Modem von dort und ist wieder im Urzustand.
    V4.2.7 dann ini File einspielen
    v$.3.6 im Webinterface Setup durchführen

  60. Hallo!

    Brauch HILFE unszwar habe ich sp500 bei dem muss ich für die spiel : – Gameport: 59331
    – Serverbrowser LAN: 7778-7878
    – HTTP: 80
    frei geben aber ich weiss es nicht wie ich das machen soll können Sie mir bitte über Screenshot Helfen.
    Ich habe beim Ihrem seite das gelesen( IP-Adresse des Rechners an dem die Weiterleitung erfolgen soll eingeben ) welchen ip muss dort rein schreiben weiss ich nicht bitte HILFEEE

  61. Hallo!

    Ich möchte ein Speedtouch 510i auf Routermodus bei AON bringen. Also hab ich mir den Modemkonfigurator von der HOmepagegeladen, das Modem auf Multimodus geschalten – ging problemlos. lt. Webseite sollte das ding jetzt richtig eingestellt sein.
    Nur verbindet sich das Modem nicht von selbst! Ausnahme. Einmal war es plötzlich online. Aber nach einem Neustart des Modems war da nix mehr zu machen. Das Modem blieb immer offline. Kann mir jemand da weiterhelfen? Firmware ist die 4.2.7

    Danke

    Peter

  62. Hallo Helmut!
    Ich habe SpeedTouch 510 als Router konfiguriert, das Ding wählt sich prima ein, Internet ist OK. Danach habe ich nach deiner Anleitung das aq427de.lng file eingespielt – es ist dein deutssprachiges Interface verfügbar – Sprache deutsch ist aber auswählbar. Ist nicht so schlimm, zum Glück verstehe ich auch Englisch ganz gut. 🙂
    Nun aber noch eine Frage:
    Wo muß ich was einstellen um z.B via NetMeeting eine fehlerfreie Videokonferenz zustande zu bringen? Hast du da Erfahrung damit? Nachdem mein Bruder in Amerika weilt und telefonieren nicht gerade zu den billigsten Varianten der Kommunikation zählt…
    Naja – vielleicht kannst du mir da ein wenig helfen
    DANKE

  63. @ Fux, Du musst vermutlich noch die benötigten Ports freischalten. Im Kommentar mit der Nummer 16 hab ich einen Screenshot mit den benötigten Ports für eMule hinterlegt.
    Welche Ports du für Netmeeting benötigst kannst du auf dieser oder dieser Seite nachlesen.

  64. Hallo!

    Habe erst einen Firmware-Update gemacht und wollte dann auf Router umstellen. Habe das ini-File noch an meinem Provider angepasst. Bin auf den Router, wähle das File aus, drücke „UPLOAD“ und siehe da, es kommt die Meldung, dass dies im Offline-Modus nicht möglich ist.
    Sagt dir das was?

    Danke im Voraus

    Günter

  65. Hallo!

    Bin noch einen Schritt weiter gekommen. Habe es dann vom 2.Rechner aus probiert und da habe ich es dann laden können.
    Habe dann die Verbindungsparamter eingegeben und auf Connect gedrückt, doch leider ging er nicht auf up. Er blieb immer down. Ich gehe mal recht in der Annahme, dass ich dazu das Line-kabel wieder einstecken muss, oder?
    Komme aber wenigstens noch ins Internet damit.

    Noch mal Danke

    Günter

  66. Hallo,

    ich habe einen ST 530i mit der Firmware 4.2.7.16.0. Leider ist die Systemsprache nur Englisch. Ich habe aber auf Ihrer Seite das Language File gefunden, das man uploaden muss, damit die Firmware deutsch lokalisiert wird.
    Leider weiß ich nicht, wie ich das File auf den ST 530 bekomme. Haben Sie eine Anleitung?

    Ein Downgrade auf eine vorherige FW Version und der anschließende Versuch, mit dem Wizard ein Upgrade inklusive Language File zu machen, schlägt regelmäßig fehl.

    MfG
    Hans

  67. @ Hans, so kannst du das File hochladen.

    – Eingabeaufforderung starten
    – ftp 10.0.0.138
    – user/password eingeben
    – cd dl
    – type binary
    – put C:\aq4250de.lng
    – quit
    – Eingabeaufforderung schließen

  68. Demanddial unter Speedtouch 510 Firmware 4.3.2?

    Mit der Firmware 4.2.7 hatte ich das demanddial, idletrigger etc funktionierend eingestellt. Nun aufh firmware 4.3.2 updgedatet, Internet funktioniert, allerdings ist es mir noch nicht gelungen, die Ein- und Auswahl wie früher einzustellen. Ebenfalls leuchtet nun die LAN-LED nicht mehr, allerdings funktionieren die Clients im LAN mit manuell eingerichteten Adressen problemlos. Kennt jemand für die beiden Probleme eine Lösung. Ein CLI-Manual für die neue Firmware habe ich bis jetzt nicht gefunden, oder gibt´s so was so?

  69. Hallo Viktor,
    hatte das selbe „Problem“ mit der LAN-Led.
    Ich habe ein kleines Netzwerk (2PC’s).
    Nach Upgrade auf 4.3.2.6 Habe ich nur einen PC
    eingeschalten gehabt. Alle 3 LED haben geleuchtet.
    Als ich danach den 2. eingeschalten habe, danach das Modem neu gestartet, war die eine LED auch aus.
    Habe dann im Setup (Webinterface) bei Netzwerk-Geräte beider erkannten PC umbenannt (z.B. Benutzer-Name), Modem neugestartet.
    Jetzt leuchten alle 3 LEDs.
    Vielleicht ist das auch bei Ihnen möglich.

    Gruss, Martin

  70. Hallo

    Habe ein sehr wahrscheinlich extrem dämliches Problem – aber ich weiss einfach nicht weiter.

    Es handelt sich um ein Alcatel Speed Touch 510. Ich konnte es so einrichten, dass es als Bridge dient und einfach nur als Modem dient.
    Allerdings: Jedes mal wenn ich das Speed Touch abschalte, geht meine Konfiguration flöten! Auch wenn ich „Save all“ klicke und mir bestätigt wird, dass die Konfiguration gesichert wurde. Jedes mal sind die Einstellungen weg. Weiss da jemand weiter?

    Danke im Voraus

  71. Hallo,
    habe mit meinem speed touch ein problem,…mächte gern ein paar portregeln erstellen.da kann man aber so gut wie gar nichts einstellen…kann mir da bitte jemand helfen?

  72. Hey, ich habe ein SpeetTouch 530i.
    (4er, oder 5er Version, weiß ich nicht)
    (ich gehe jetzt mal davon aus, dass das 510 und 530i (zumindest ansatzweise) kompatibel sind.
    Vielleicht kann mir ja jemand von eich helfen:

    Selbst nach mehrmaligem Reseten, wie es beschrieben steht fragt er mich nach Benutzername und Kennwort.
    Habe aber weder das eine, noch das andere.
    Gibt es dafür eine Art Master-Passwort?
    Ich komm einfach nicht rein.
    Soll ich vll. ein Firmwareupdate raufschieben?
    aber welches?

    übrigens: bis aus Deutschland.
    habe gelesen, da kann es probs, mit Firmare-Versionen aus anderen ländern geben.

    Kann mir sonst jemand das Update zuschicken?

  73. Habe versucht die Frimware des Speettoch 510i updaten. Leider war die Ethernet Kabelverbindung nicht richtig eigesteckt, sodass jetzt das modem nichts mehr tut – gibt es einen hardwarereset?

  74. Hallo Helmut!

    Danke für diese gut gelungene Seite.
    Aber ich stehe voll auf der Leitung!
    1.Diese language pack funktioniert irgendwie nicht
    http://www.unet.univie.ac.at/~a0442336/st510/STrouter.rar

    „. kannst du mir bitte eine genaue anleitung per mail zusenden?

    Ich bedanke mich für deine Hilfe

    Zu den Daten:

    Habe das ST 510, ein Siemens Gigaset SE551 WLAN dsl/cable.

    Ich möchte mit einen PC via WLAN surfen und mit einen 2ten PC übers Netzwerk (lan).

  75. Hallo! Bin soeben auf diese tolle Website gestossen auf der Suche nach einer Lösung für mein Problem! Habe bei einem Freund den Internetzugang konf. Ein ADSL-Speedtouch mit einem W-Lan-Router von Siemens, weiss jetzt leider die ganeuen Bezeichnungen nicht. Habe den W-Lan Router richtig konfiguriert, es funktioniert auch alles super. Leider kommt es zu felgendem Fehler, es können manche Seiten nicht angesurft werden, der Balken für den Siteaufbau erscheint zwar unten links, bleibt jedoch dann stehen und es ist eine leere Seite zu sehen! Habe schon alle Szenarien durchgespielt, den Siemens-W-Lan-Router bei mir zuhause am Speedtouch angeschlossen und siehe da alle Seiten konnten ohne Probleme angesurft werden. Lt. Telekom ist jedoch der Speedtouch und die Leitung in Ordnung. HILFE!!!

  76. Hallo Helmut!

    Beim Stöbern entdeckte ich Deinen Hinweis auf den screenshot in comment 16. Ich dachte er könnte mir helfen das st546, dass ich mühsam auf multiuser veränderte, so zu verändern, dass skype beim file transfer nicht immer „indirekt“ sagt und nur sehr langsam arbeitet. Aber ich finde im Interface diese NAPT des screenshot nicht. Mit ein Grund warum ich auf die fritz!box 7140 umsteigen will womit ich ja auch Probleme habe. Sie andere comments.

    Danke für Hinweise, ob ich Richtiges oder Unsinniges versuche!

  77. Bitte um Hilfe!
    Ich hätte eine Frage an den Experten.
    Ich verwende gerade einen US.Robotics maxgRouter mit einem Speedtouch 510i ADsl-Modem. Nach jeweils genau einer Stunde fällt die Internet-Verbindung aus. Ich muss den Router rebooten.
    Haben SIe eine Ahnung, womit das zusammenhängen könnte?

    Beste Grüße!

    Chistian

  78. Hallo Helmut, Habe Deine Anleitung über die Konfiguration des SpeedTouch 510 zum Router gelesen.
    Ich möchte Dir kurz mein Problem schildern: Ich habe ein kleines Heimnetzwerk
    (4 Rechner, unterschiedliche Win-BS), das SpeedTouch 510 von AON (ausgeliefert wahrscheinlich im SingleUser-Mode) und noch einen DI-604 Router von DLink. Ich habe immer wieder das Problem, dass der Router oder AON nach ca. 1h den DNS von
    195.3.96 … auf den internen 10.0.0.138 zurücksetzt. Ich habe dann zwar ja noch die LAN Verbindung aber keine mehr ins WAN. Ich muss dann jedesmal im DI
    604 die Verbindung trennen und wieder verbinden sowie ipconfig erneuern. Meine Frage, würde es etwas bringen, wenn ich das Speedtouch auf Router umkonfiguriere? Muss ich danach bei den Einstellungen im DI 604 etwas beachten?
    Ich würde mich über jede Information freuen.
    Vielen Dank im Voraus, Sabine

  79. @ Sabine, kannst Du mal zum Testen „Change the TTL Value“ auf Disable stellen.
    Eine Umstellung auf Multiuser würde bei mehreren Rechnern sicher was bringen. Der DI-604 wird danach nicht mehr benötigt, es reicht ein Swich mit den entsprechenden Ausgängen.

  80. Hallo Helmut

    Ich hab ein 510er mit TeacherAdsl und bei deiner Anleizung komme ich leider nicht recht weit.
    Immer wenn ich unter System die Datei hochlade bekomme ich ziemlich oft hinereinender die Fehlermeldung:
    Invalid phonebook destination name.
    Bad value for parameter ‚dest‘

    Die aktuelle Firmware ist drauf. Ich hab echt schon sehr viele Variationsmöglichkeiten ausprobiert, die Fehlermeldung bleibt aber immer gleich.

    Danke schon mal für deine Hilfe!
    MfG Tom

  81. @ Helmut, ich habe es mit dem Tool versucht, leider verlangt er einen Benutzernamen der nur aus Zahlen besteht, leider ist der Benutzername beim TeacherADSL auch mit Buchstaben, kannst du mir trotzdem weiterhelfen?

    Grüße Thomas

  82. hi!
    ich habe aon speed zugang und möchte mit einem router (belkin) mein laptop anschliessen damit ich auh internetzugang hbaen möchte.

    aber ich weiß nicht wie ich vorgehen soll??

    bitte um hilfe !

    danke
    lg

  83. @ Helmut, danke es hat jetzt funktioniert, nur das problem war, dass man die Daten die auf dieser Hompage angegeben sind einstellen muss bevor man dieses Tool installiert.

    Vielen Dank nochmals

    Thomas

  84. @ Helmut, habe mir den Thread angesehen, d.h. es scheint in diesem konkreten Fall am TTL gelegen zu haben. Bloss habe ich bei mir nicht die Möglichkeit TTL zu disablen, da diese Setting-Möglichkeit nicht aufscheint. Ich könnte ja mal ein Firmware Upgrade von 3.11 auf beispielsweise 3.13 (wie im Thread) riskieren.

  85. @ Helmut – ich bin wirklich happy. Das Firmware-Upgrade war erfolgreich – nun habe ich auch bei den WAN-Einstellungen die Möglichkeit TTL zu disablen. Derzeit sieht es absolut gut aus – sprich kein Abbruch seit rund 1h. Vielen herzlichen Dank für Deine Unterstützung.

  86. Hallo Helmut!
    Tut mir leid wenn ich dieses Thema vermutlich überstrapaziere, aber nach zig „Suchen im Internet“ und „Fehlschlägen“ bin ich schon etwas frustriert.
    Also ich habe WinXP, einen Router von LinkSys und den SpeedTouch510 mit „einem“ Netzwerkanschluß. Damit möchte ich über aonSpeed mit 2 PC gleichzeitig ins Internet!
    Nun bräuchte ich eine detailierte Anleitung, da ich es einfach nicht auf die Reihe bekomme.
    Grundsätzlich einige Fragen:
    1. Muss ich nun den SpeedTouch 510 auf Router oder Einzelplatz einstellen?
    2. Gehört das 510 an den Internetsteckplatz des Linksys, und das LinkSys an die Netzwerkkarte des PC?
    3. Welche Einstellungen im PPTP des Routermenüs muss ich vornehmen (Dachte bis jetzt ich hab sie richtig, bekomm aber immer eine Fehlermeldung wenn ich auf „Connect“ im LinkSys-Menü klicke)?
    4. Welche Netzwerkeinstellungen muss ich vornehmen? Muss ich nach dem Einrichten des Modems, usw. auf den Punkt „Neue Verbindung herstellen“ gehen?
    5. Kann mein Norton InternetSecurity Probleme machen, obwohl mit der VPN-Verbindung bis jetzt alles klappte (bei der Firewall hätte ich die meiner Meinung nach relevanten IP-Adressen freigegeben)?

    Fragen über Fragen! Ich hoffe das du dir trotzdem die Zeit dafür nehmen kannst, und es nicht allzu mühsam für dich ist.
    Vielen Dank im Vorraus, G.

  87. @ Günther, wenn Du dein SpeedTouch auf Mehrplatz umstellst benötigst Du keinen weiteren Router. Einfach einen Switch an das Modem und Du kannst mit deinen zwei PCs gleichzeitig ins Internet.

    Solltest Du das Linksys benötigen, muss das SpeedTouch auf Einzelplatz (als Modem) konfiguriert sein.

    1. kommt darauf an was Du machen willst.
    2. sollte so in Ordnung sein.
    3. pptp sollt in Ordnung sein, einfach deine Teilnehmerkennung eingeben.
    4. eine LAN Verbindung zum Linksys einrichten, keine DFÜ Verbindung, da die Einwahl ja durch den Router erfolgt.
    5. sollte kein Problem sein.

  88. WOW!!! Mit so einer schnellen Antwort, hab ich nun wirklich nicht gerechnet! Vielen Dank erstmals!
    Und!!! Endlich, es klappt! Ich kann mit beiden PC gleichzeitig ins Internet!
    Und weil’s mir fast zu einfach vorkam, nochmals was ich gemacht habe und die Frage ob da alles so paßt!
    1. speedtouch510 hab ich auf Router gestellt, und nicht am Internetport sondern auf einem Netzwerksteckplatz am LinkSys angeschloßen.
    2. In der Netzwerkumgebung ging ich auf „Neue Verbindunge herstellen“ und „Heimnetzwerk einrichten“. Dort sagte ich dann auch wie vom Programm empfohlen „vorhandene Internetverbindung verwenden“
    3. In „Lan-Verbindungen“ gab ich schließlich meine Daten ein und 10.0.0.138 als „Standardgateway“
    4. Über InternetExplorer und Adresse 10.0.0.138 ging ich ins Menü vom SpeedTouch510 und gab dort unter „Connections“ meine Benutzerdaten ein und klickte auf „Connect“
    5. Und schon klappte es, beim zweiten PC auch nochmal schnell „Heimnetzwerk einrichten“, „Neue Verbindung“ und „Verbindung mit einem anderen PC“ angewendet und klappt ebenfalls (nachdem ich im Norton Internetsecurity die IP-Adressen in der Firewall freigab)

    Jetzt noch ein paar neue Beobachtungen:

    Vorweg bin ich etwas ärgerlich weil mir alle „Hardware-Verkäufer“ erklärten, dass ich unbedingt einen „Router“ benötige und das nicht mit meinem damals vorhandenen „Switch“ funktionieren würde. Obwohl ich nach wie vor eine gute Meinung von diesen Leuten habe, da sie mich ansonsten eigentlich recht kompetent beraten haben!

    1. Unter Netzwerkverbindungen am „Haupt-PC“ habe ich nun das Feld „Internetgateway“ und darin „Internetverbindung“. Weiters unter „LAN oder Hochgeschwindigkeitsnetzwerk“ finden sich nach wie vor „PlayLinc Connection“ „Lan-Verbindung“ und „1394-Verbindung“. Die VPN-Verbindung ist nun ?logischer Weise? futsch- soll das so sein?
    2. Beim „Zweit-PC“ findet sich lediglich der Punkt „LAN oder Hochgeschwindigkeitsnetzwerk“ und dort nur „LAN-Verbindung“ – sonst gibts da nix mehr?
    3. Während ich Online bin, leuchten jetzt alle 3 Lichter grün – vorher blieb das „@“-Symbol orange
    4. Wenn ich auf den „Internet-Explorer“-Button klicke dauert es kurz und schon bin ich auf der Startseite – muss der Router erst eine Verbindung herstellen oder bin ich eigentlich immer Online?
    5. Mein LinkSys hat 4-Ports! Auf Port1 liegt mein Haupt-PC, auf Port2 der Neben-PC und auf Port4 das SpeedTouch510. Damit bleibt nur noch ein Port übrig. Kann ich da eigentlich problemlos meinen alten Switch (ebenfalls mit 4 Ports) anschließen falls ich mal mehr Anschlüsse benötige? Oder sollte mein SpeedTouch eigentlich auch auf dem „Internet-Port“ des LinkSys funktionieren und ich somit einen Port mehr frei haben(trau mich’s noch nicht versuchen, da ich mal froh bin das es jetzt läuft)?
    6. Es klappt zwar alles, aber ich kann im Internetexplorer mit der IP-Adresse des LinkSys nicht mehr in dessen Menü kommen. Hab auch keine Ahnung was dort jetzt für Einstellungen sind, und ob da was problematisch sein könnte (ob PPTP, oder ein anderes Protokoll eingestellt ist Z.B.) – oder ist das jetzt unwichtig weil die Routerfunktion nicht verwendet wird (Hab übrigens noch einen „Hardware-Reset“ beim LinkSys gemacht bevor ich deine Anleitung angewendet habe.

    Sorry, schon wieder ne Menge Fragen! Bin nicht bös wenn du dir die Zeit nun nicht mehr nehmen willst, da du mir ja schon erfolgreich weitergeholfen hast.
    Deshalb nochmals vielen herzlichen Dank, hab schon nicht mehr geglaubt das dies mit meiner Hardware klappen wird.
    Have fun, G.

  89. @ Günter, freut mich das es funktioniert, nun zu Deinen weiteren Fragen.

    1. Du benötigst eigentlich nur die „LAN-Verbindung“ mit den Einstellungen IP-Adresse: 10.0.0.1 Subnetmaske: 255.255.255.0 Standardgateway: 10.0.0.138 und Bevorzugter DNS-Server: 10.0.0.138. die 1394 ist deine Firewire Verbindung. Alle anderen Verbindungen könnte man löschen.
    2. die „LAN-Verbindung“ mit der IP-Adresser 10.0.0.2 konfigurieren, die zweite löschen.
    3. ja, Du bist immer Online.
    4. immer Online.
    5. scheint so als ob dein Linksys als Switch fungiert, ein weiterer Switch sollte kein Problem sein.
    6. Dein Linksys dürfte in einem anderen Adressbereich liegen z.b. 192.168.178.1 da kommst Du so nicht mehr hin. Wenn Du dein Linksys direkt mit einem LAN-Kabel an deinen PC anschließt und eine entsprechende IP-Adresse einstellt kommst du auf das Gerät. Wie Du richtig erkannt hast, ist es jetzt nicht mehr nötig.

    Du kannst einmal zum Testen das Linksys durch Deinen Switch ersetzen, sollte ohne Probleme funktionieren, da ja jetzt Dein SpeedTouch als Router fungiert.

  90. Danke, Helmut!

    So jetzt hab ich’s dann bald! Mir sind nur noch 2 Beobachtungen untergekommen!

    1. In der Netzwerkumgebung finde ich nun die freigegebenen Ordner des „Neben-PC“ im Feld „Internet“ und die freigegebenen Ordner des „Haupt-PC“ befinden sich nach wie vor im Feld „Netzwerk“. Heisst das, dass man auf die Daten des „Neben-PC“ nun aus dem Internet Zugriff hat? Würd mich etwas besorgen, und in diesem Fall wüsst ich gerne wie ich sie wieder ins „Netzwerk“ bekomme! Oder ist das so in Ordnung?
    2. Wenn ich eine Zeitlang (wenige Minuten, z.B. während ich diesen Kommentar schreibe) nicht im Internet aktiv bin, leuchtet das „@“-Lämpchen am SpeedTouch wieder Orange! Muss ich etwas einstellen um ständig Online zu sein? Außerdem meinte mein Bruder, das ihm der „Neben-PC“ nach ca. 1Stunde die Verbindung trennte, und er neu einloggen musste – Zufall oder eine übersehene Einstellung?

    Nochmals vielen Dank Helmut, das du dir so viel Zeit für die Beantwortung meiner Fragen nimmst.
    Have fun, G.

  91. @ Günter, 1. Du kannst zwischen deinen PCs jeweils Netzverbindungen aufbauen, ist so in Ordnung. Aus dem Internet kommst Du nicht auf deine Laufwerke.
    2. wenn das Modem auf Multiuser umgestellt ist, sollte es immer Online sein. Eine kurze Unterbrechung der Verbindung erfolgt nur durch die automatische Unterbrechung nach 8 Stunden durch die Telekom.

  92. Abschließend nochmals Danke Helmut!
    Schön das man doch immer wieder mal Internetseiten bzw. Menschen findet, die einem, wie als wär es einfach selbstverständlich, weiterhelfen (und das unglaublicherweise seit ca. 2.Juli 2005, zu diesem Thema)!
    Vielen herzlichen Dank für deine ausführliche Hilfe!
    Have fun, G.

  93. Hallo Helmut.Schöne Site.
    So.Hab mir jetzt fast alle Probleme erstmal durchgelesen und meines wahr nicht mit dabei.
    Ich möchte auf meinem WLAN Router einige Ports freigeben und das wäre jetzt auch nicht wirklich das Problem, wenn der Benutzername und das Passwort nicht wären.Die Sachen hab ich nicht mehr.Kein Benutzername mehr und kein Passwort mehr.Achso,ich hab ein 585i.Kann man das Ding nicht einfach irgendwie reseten? Wäre nett,wenn mir da jemand helfen könnte.Vielen Dank im Vorraus.

  94. @ Pierre, Ist in der Beschreibung auf Seite 99 nachzulesen.
    Unter dem Powerschalter mit einem Kugelschreiber so lang in das Loch drücken bis die Power-LED rot leucht. Danach kommst Du mit der IP-Adresse 192.168.1.254 auf den Router wo Du unter Breitbandverbindung\Internet deine Benutzerdaten eingibst.

  95. @Helmut —-> Wow.
    Ich bin total begeistert, wie schnell das hier geht.Woanders hätte ich auf jeden Fall länger warten müssen oder 5€für die Antwort bezahlen müssen.
    Hab alles so gemacht, wie beschrieben und alles hat einwandfrei geklappt.
    Vielen Dank

  96. Habe heute mein Speedtouch 510 zum Router (Konfiguration mit DHCP)umfunktioniert. Das ganze funktioniert einwandfrei. Auch mein Linksys WRT54GS funktioniert am WAN Port nachdem ich auf statische IP bei der Internetkonfiguration umstellte.

    Jetzt meine Frage:
    Funktioniert die automatische Einwahl beim Speedtouch nach der Zwangstrennung oder gibt es jetzt keine Trennung weil unter Verbindungen im Spedtouch Dauerbetrieb steht?
    Eine andere Frage habe ich funktioniert das Update durch den Linksys bei dyndns.org, weil dort 10.0.0.10 steht und die tatsächliche ip ja mit 62.47.x.x ist?

    Vielen Dank für die sehr gute Anleitung.

  97. Hab noch was vergessen. Von drei LEDs hat vorher eine immer rot geleuchtet und jetzt sind alle grün. Kann das jemand erklären warum?

  98. @ Reinhold, nach den 8 Stunde (Trennung durch die Telekom) erfolgt ein automatische Einwahl durch den Router. Dyndns wird vermutlich nicht funktionieren, wäre es im Speedtouch eingebaut, dann ja. Wenn alle drei grün leuchten ist der Router online, als Modem hat die LED von rot auf grün umgeschalten wenn das Modem online war.

  99. Hallo an alle !

    Habe folgendes Problem, Hardwarekonfiguration, ADSL Modem Speedtouch 510 mit 1 Lan Anschluss, Firmware 4.2.7 als Router konfiguriert, Linksys WRT 54 GS Wlan Router .Funtioniert alles bestens bis auf NAT veiterleitung.Linksys hat Statische WAN Adresse 10.0.0.140. Bei st 510 habe als Defautserver 10.0.0.140 eingegeben.Firewall in ini
    deaktiviert, trotzdem komme ich nicht mit meinem Statischem IP über sp510 durch.
    Mein wunsch wäre mein statische IP 195.22.xx.xx, auf 10.0.0.140 veiterleiten, alle
    ports, (als Bridge mit automatichem einwahlfunktion) mit Linksys sein Firewall NAT etz. dann alles konfigurieren.
    Vielen Dank im Vorraus.

  100. Hi,
    da hier doch einige Spezialisten am Werk sind, frage ich mich ob es schon jemand geschafft hat das ST510 an einem AON Business Speed Zugang zum laufen zu bekommen? Der von der TA gelieferte ST608 ist zwar nicht schlecht, aber mangles des Passwortes kann man ueberhaupt nichts darauf aendern (Port-Weiterleitung,…). Und die Telekom verlangt dafuer ordentlich Geld.

  101. Hallo Helmut

    Ich hätte da zwei Fragen, die du mir wahrscheinlich beantworten könntest.
    Wenn ich mein Modem mit einer der beiden Standardkonfigurationen aus dem File bediene, erhalte ich folgende Fehlermeldung im Diagnostikbereich:

    Dsl

    Connections

    PPPoA_1
    Connection Type = PPPoA
    kBytes Tx/Rx = 0 / 0
    Username = dso62619@taadsl.eunet.at
    Password = ********
    Last Connection Error = None
    Uptime = 00:00:00

    IP Connectivity
    Comment = Interface is down, no IP connectivity

    IP

    Wobei sich das Modem einwandfrei mit dem Provider connected. Wirkt sich das irgendwie aus oder ist der Eintrag bei Verwendung der Config-Files üblich?
    Zweites: wenn ich von meinem ISP eine fixe IP zugewiesen bekommen habe, wo muss / soll ich die Eintragen, um auch von aussen dauerhaft auf mein Netzwerk zugreifen zu können.

    Vielleicht kannst du mir bei der Beantwortung der beiden Fragen behilflich sein, vielleicht weiss ja noch jemand anderer was dazu oder hat ein fertiges besseres config-file zur Hand.

    lg. S_O

  102. @Mario, bei einem Business-Account lässt die Telekom keinen auf seine Router, ist aufgrund der versprochenen hohen Verfügbarkeit auch verständlich, halt Business. Ob ein ST510 auch funktioniert, kannst Du nur testen, bzw. beim Support nachfragen. Voraussetzung ist natürlich das Dir deine Logindaten bekannt sind!

  103. @ Sorry_one, Erstens, wenn alles Funktioniert würde ich mir keine Sorgen machen. Zweitens, die Adresse deines PCs. z.b. 10.0.0.10 unter Standardserver eintragen, die öffentliche IP deines Providers bekommt der Router bei der Einwahl. Im Kommentar mit der Nummer 26 ist ein Screenshot hinterlegt, wo ich die NAT Weiterleitung erkläre, vielleicht hilft es Dir weiter.

  104. Danke Helmut.
    Die Sache mit dem Business ist mir (leider) bekannt. Werd mal beim Support nachfragen, rechne mir aber wenig Chancen aus… Dachte nur, es kennt vielleicht jemand die Settings.

  105. Hallo Helmut,

    ich habe ein Speedtouch 510 v4.2.7.16 von einem Kollegen überlassen bekommen und würde das nun gerne an meinen Rechnern anschließen. Das Problem ist: Die Schnellinstallation mit dem angebotenen pppoe funktioniert wohl kaum, da mein Anbieter Versatel (Belgien) angibt, es handele sich pppoa und vcmux mit vpi=8 und vci=35. Einen belgischen Splitter habe ich auch angeschlossen, mit dem mein ETech ADSL-Modem (USB) einwandfrei funktioniert. Bloss wenn ich das RJ11-Kabel in den 510er stecke leuchtet weder die @-LED noch verschwindet der Hinweis „Modemleitung unterbrochen“ (was wie gesagt nicht am Kabel liegen kann). Eine pppoa-Konfiguration habe ich aus dem Netz gezogen und anschliessend meine Passwort neu gesetzt – den Erfolg habe ich bereits oben beschrieben.
    Da es sich um ein deutsches 510er Modem handlet habe ich den Verdacht, dass an der Kabelbelegung in der Buchse bzw. Splitter etwas nicht stimmen könnte. Bei einem RJ11 gibt’s jedoch nur zwei Drähte, was die Sache wieder unwahrscheinlich macht.
    Tja und nun weiss ich nicht mehr weiter… Hast Du noch eine gute Idee ?

    Merci

    Reinhard

  106. Hallo Helmut,

    ich habe ein Speedtouch 546, an dem mehrere PC angeschlossen sind und das im multiusermode arbeitet. Jetzt möchte ich ein Siemens Gigaset SE551 an das Speedtouch anschliessen um 1. auch über WLAN ins Internet zu kommen und 2. die dort verfügbaren Ports für einen weiteren PC zu nutzen. Das SE551 dient somit nicht als route sondern nur als Erweiterung meines Netzwerkes. Was muss ich wie konfigurieren und wo muss ich das Gigaset übr welches Kabel (gerade oder gekreuzt) anschliessen?
    Danke für deine Hilfe!!

  107. @ Werner, ob das Gigaset SE551 auch als Switch funktioniert kann ich nicht sagen, einfach testen. An einem Port anstecken und eine IP-Adresse im selben Segment vergeben.

  108. Hallo Helmut,
    vorab mal ein !großes Lob! für diese site!
    Ich habe durch diesen Blog schon einiges in Erfahrung bringen können und viele brauchbare Tips bekommen.
    Hier zu meiner Frage/Problem:
    Konfiguration:
    Ich habe ein „älteres“ Speedtouch Modem als Router konfiguriert:
    (Produktname: SpeedTouch 510 Softwareversion 4.2.16.7.0)
    Angeschlossen ist ein einfacher Switch und an dem Switch einige Clients, darunter auch ein
    „Siemens Gigaset C450IP-VOIP tel.“ welches bis vor einigen Tagen auch ohne (größere) Probleme funktioniert hat.
    Problem:
    wegen eines Testes habe ich das Modem von Mehrplatz auf Einzelplatz umgestellt und dann wieder zurück. Durch diese Umstellung sind die NAPT Einträge welche ich für das VOIP tel. benötige flöten gegangen!
    Nun habe ich in dem WEB-Interface des Modems wieder einen Eintrag für das VOIP tel. gemacht:
    protokoll tcp u. udp probiert:
    interne IP: = ip-adresse des VOIP tel interner Port: 5060 (wie im tel. konfiguriert)
    externe IP: leer gelassen externe port: 5060
    1. Problem: leider kann sich das VOIP tel nicht anmelden!
    2. Problem: QoS funktioniert nicht (oder ist nicht aktiviert!) über Webinterface keine Möglichkeit u. per Telnet gibt es zwar menüpunkte wie: qosbook u. ipqos jedoch ohne Anleitung habe ich hier meine Probleme.
    3. Frage: kann ich das in diesem Blog bereits erwähnte firmware update 4.3.2.6 bei meinem „alten“ 510 er verwenden? Das auf der speedtouch site abgebildete sieht nähmlich „anders“ aus.

    vorab schon besten Dank für „jede“ Unterstützung / Tip …

  109. @ mike. 1. füge bei der Weiterleitung auf dein Gigaset mit einer festen IP-Adresse noch die Ports 5004,5060 und 10000 hinzu.
    2. meines Wissens geht QoS erst ab Version 4.3.2
    4. bei Durchsicht der Kommentare haben bereits einige auf 4.3.2.6 umgestellt, ich hab da leider noch keine Erfahrungen. Gusti hat im Kommentar mit der Nummer 57 eine kurze Anleitung hinterlegt.

  110. @ hallo Helmut,
    habe mich über das update gewagt … hat soweit problemlos funktioniert.
    Mein VOIP tel. hat nun auch funktioniert (vor update) keine Ahnung warum es heute mittag z.b.
    nicht funktioniert hatte. Folgender Fehler:
    VOIP war von „aussen“ erreichbar –> d.h. es hat geläutet, Verbindung ist auch zustande gekommen: nur der VOIP Teilnehmer hat den Anrufer NICHT gehört, umgekehrt schon?!?
    Wie auch immer.
    Wo stellt man eigentlich über das „neue“ Webinterface das NAPT Routing ein?
    bzw. das QoS.
    Kleiner updatetip von mir: VOR update am besten „selber“ gesetztes pwd deaktivieren, da beim update schreiben das pwd verlangt wird und in dieser situation unklar ist ob das neue oder alte abgefragt wird(zumindest war ich etwas verwirrt).
    besten Dank für jeden TIP.
    lg
    mike

  111. hi, ich habe mein SpeedTouch 510 auf v4.3.2.6 updated.

    Nun habe ich aber das problem das ich is nichtmehr downgraden kann, da die firmware durch ein Passwort blockiert wird.

    Wenn ich das Upgrade-Tool starte, fordert er ein passwort sonnst geht nix weiter

    bitte um hilfe, danke!

  112. hallo! erstmal danke für die anleitung – hab schon vor monaten damit meine fritzbox hiter dem speedtouch zum laufen gebracht. nun hab ich ein neues probelm: ich möchte eine webcam mit webserver hinter der fritzbox betreiben. das geht auch, aber vom WAN (von „aussen“ ist der webserver nicht erreichbar. bei der fritzbox hab ich portforwarding eingegeben – weis jemand wie das beim speedtouch geht? ich bin auch von aussen nicht ping-bar. am liebsten würd ich die ganze firewall des speedtouch abschalten, hab ja noch die der fritzbox vor meinem LAN.

    vorab schonmal danke für die hilfe!

  113. Hallo und schönen Nachmittag!

    Folgendes Problem:
    Nat upgeloadet, modem status connectet, zugriif über 10….. kein problem pings alle anstandslos,
    ABER: weder mit Netgearrouter noch mit „nur ST510“
    zugriff aufs internet, manchmal komme ich dann auch nicht mehr auf 10.0.0.138?
    Weis wer Rat?
    Danke im voraus, stk

    PS: Tolle seite!

  114. Hallo!

    Vorerst mal super Seite! Mein Problem: Habe mein Speedtouch 510 (Softwareversion 4.2.7.16.0) erfolgreich schon längere Zeit als Router konfiguriert. Internetverbindungen, div. Portfreigaben, DHCP klappen IMMER reibungslos, nur ist die Webschnittstelle und auch die Schnittstelle über Telnet nur SEHR sporadisch erreichbar. Dh, nachdem Windows gestartet wurde und im Internet Explorer 10.0.0.138 eingegeben wurde, ist es ca. 30s möglich die Weboberfläche zu erreichen und zu bedienen. Nach dieser Zeit kommt Fehler „Seite kann nicht angezeigt werden“. Ein neue Anmeldung auf die Weboberfläche/telnet in den nächsten Stunden ist dann nur mehr sporadisch möglich. Wo liegt der Fehler?
    NB: Wird das Speedtouch hinter einem Router betrieben (Test: Netgear RP614v4), ist ein Zugriff auf Weboberfläche/Telnet IMMER möglich.
    Danke im voraus, David

  115. Hallo!

    Habe ein Speedtouch 585 (4 port + Wlan) und wollte eine SonicWall Appliance dazwischenschalten:
    – auf dem ST585 adsl nach Eth Port 1 forwarden (alles), Patchkabel also von ST Port1 nach SonicWall Wan Port
    – auf der Sonicwall Patchkabel von Port 1 nach ST585 Port 2, um Wlan des ST585 zu nutzen.

    Soll ich auf der ST585 Vlans benutzen (Vlan1: adsl und Port1, VLan2: Port2..3 und Wlan) ?

    Die Firmware des ST585 ist vom Provider reduziert, Ver 5.4.0.14, Update schlägt fehl, kann aber per telnet auf CLI zugreifen.

  116. Hallo!

    Habe bei meinem ST510 v4 (FW 4.0.2.0.0) den DHCP ausgeschaltet, mit „SAVE ALL“ bestätigt. Seitdem komm‘ ich nicht mehr ins Internet.
    Meine Konfiguration:
    – U.S.Robotics USR8054 Router und Access Point mit WPA-PSK
    – ST510 v4 mit Standardeinstellungen der Telekom (jetzt aber eben mit deaktiviertem DHCP)

    Vor der Deaktivierung des DHCP kam ich mit 10.0.0.138 immer ans Modem ran, jetzt nimmer.

    Soll ich die Netzwerkkarte am Laptop aktivieren und mit Kabel direkt ans Modem ran?

    Bin für jede hilfe dankbar!

    Liebe Grüße,
    Gerhard

  117. Danke für die rasche Antwort!
    Gibt es vielleicht noch allgemeine Hinweise wie ich das anstellen soll? Wie soll ich die Netzwerkkarte konfigurieren?
    vielleicht so?
    IP 10.0.0.140
    Subnet 255.255.255.0
    Gateway 10.0.0.138
    DNS wahrwscheinlich nicht notwendig, oder?

    und dann? 10.0.0.138 im Internet-Explorer?

    Ich frage deshalb so „blöd“ weil ich vom Büro aus schreibe und erst abends daheim austesten kann. Will nur einige Fragen, die dann auftauchen könnten im vorhinein geklärt haben.

    Liebe Grüße und Danke,
    Gerhard

  118. Genau dasselbe Problem wie David V – Verbindung als Router ist ok, aber 10.0.0.138 kann immer nur kurzfristig (meist nur nach Neustart) erreicht werden. Auch über XP ist eine Steuerung des Internetgateways (Trennen, Verbinden usw.) meist unmöglich. Vielleicht muss man Änderungen am ini-File machen (ich habe den AON dhcp, upnp.ini-File verwendet)?XP-Firewall deaktivieren bringt nichts.

  119. Na ja dann
    Hallo Leute!
    Ich hab einen ST 510e.
    Hab da eine warscheindlich falsche Firmware update gemacht, weil da Updateprogramm das Modem nicht mehr kennt. Hat da jemad eine Lösung für mich. Schönen Abend!

  120. hallo helmut

    danke fuer die tolle anleitung. hab mir dein settings-file runtergeladen, haendisch gleich mal alles eingetragen was man braucht, auf das modem aufgespielt (das hatte schon original die „neue“ firmware) – und FERTIG.

    dann noch ein port-forwarding eingerichtet um auf den ssh server im netz von aussen zugreifen zu koennen, und es passt alles.

    was ich nicht gefunden habe, war wie/ob man beim dhcp ip-adressen auf vorgegbene mac-adressen mappen kann (damit der server eben immer die selbe ip-adresse bekommt). geht das? wenn ja: wie?

    danke servus ize|man

  121. @thomas r.:

    kommst du noch per web-interface auf das modem? dann kannst von dort ein flashupgrade machen. bei mir fand das setup auch kein modem – obwohl es direkt am lan-anschluss angeklemmt war. per web kam ich drauf und fertig.

    servus ize|man

  122. Bitte um Hilfe! Ich hätte eine Frage an den Experten. Ich verwende gerade einen Netgear-Router WGR614v7 mit einem Speedtouch 510 Modem. Beide mit neuester Firmware. Nach jeweils ganz genau einer Stunde fällt die Internet-Verbindung aus. Jedoch Seiten auf denen ich gerade war, funktionieren weiter. Auch auf Routerlogin(http-Seite zum online konfigurieren des Routers) kann ich zugreifen. Es muss also doch noch irgendwie eine Verbindung da sein. Wenn ich den Router reboote, funktioniert wieder alles ganz normal für genau eine Stunde. Haben Sie eine Ahnung, womit das zusammenhängen könnte? Beste Grüße! Herbert

  123. Nein leider ich bekomm kein interface mehr.
    Die firmware die ich eingespielt habe stammt zwar vom st510, aber nich vom „e“.
    Ich bekomme keine richtige ip adresse vom modem. gibts da ein reset auf werkseinstellung??
    mit bestem Gruß Thomas.

  124. Hallo Helmut!
    Ich habe den WLAN-Router Speedtouch ST-585
    leider ist es mir bis jetzt nicht gelungen einzelne Ports freizuschalten….
    Hoffe auf baldige Antwort

  125. *weiiin* der link was seeeehr gut…
    ABER…mein winamp stream funktioniert immernoch nicht…denn wenn ich versuche auf http://myip:8000 zu connecten ladet die seite einfach nicht….
    einstellungen sind alle richtig stream läuft
    bitte um hilfe ich bin langsam am verzweifeln

  126. hallo

    ich habe da eine Frage zum Artikel 168 und zur Antowrt 170.

    Ich habe genau das selbe problem.

    Ich habe schon versucht die login daten für die internetverbindung am modem und auch am router zu hinterlegen. keine der beiden möglichkeiten hat eine lösung gebracht.

    weiss jemand von euch wie ich das in den griff bekommne!??!?!

    ich will unbedingt zwei computer mit unter gleichzeitig im netz haben können!!!

    danke

    mfg
    chris

  127. Hallo Herbert
    ich hoffe du hast einen Tipp für mich gleich vorweg möchte mein Speedtouch nicht als Router konfigurieren da dann kein VPN (und auch kein dyndns)mehr möglich ist. Habe einen Linksys RVL200 Router der egal bei welchen Einstellungen die Verbindung trennt und auch wenn man versucht eine seite anzusurfen die Verbindung nicht wieder aufbaut, einzige Möglichkeit ist im Webmanagement auf connect zu klicken oder den Router kurz sromlos zu machen bitte um Hilfe!!!!
    lg
    b.

  128. hallo helmut!

    hab ein kleines prob mit meinem speedtouch 510 als router!!

    neue firmware ist schon drauf, aber wenn ich die config file „Aon dhcp, upnp“ hochlade, kommt eine ca. 5 seiten lange fehler meldung mit dem sich immer wieder wiederholenden inhalt „failed to add entry.
    Invalid phonebook destination name.
    Bad value for parameter ‚dest'“.

    wenn ich dann trotzdem auf accept gehe, und versuche zu verbinden, schafft mein speedtouch das nicht!! bitte hilf mir doch!!

    DANKE, Sebastian

  129. Ich hab ein kleines Problem mit dem Speedtouch und der Routerfunktion. Eigentlich funktioniert alles bestens. Jedoch wenn ein Stromausfall ist verbindet es nicht wieder, weil ich wieder den Benutzernamen und Passwort eingeben muss. Gibt es ein Lösung hierfür. Wäre dafür Dankbar.

  130. @ Reinhold, so ein Fehlerbild ist mir nicht bekannt, schaut aber nach einem defekt deines Modems aus. Wenn Du eine Lösung hast, dann lass es uns wissen.

  131. Hallo Helmut

    interessante Seite, mir stellt sich folgendes Problem: I-Net von Aon Speed, Modem: Speddtouch 546, Router Zyxel G2000 V2. Also: alles verbunden und der Laptop kennt das Netz, leider komm ich mit beiden Rechnern nicht mehr ins Internet. Habe beim Routermenü eigentlich alles eingestellt, er schreibt aber im Maintenance Menü bei WAN Port: keine Adressen rein, welche gehören dorthin 10.0.0.138 & 140 oder andere??? Das Modem ist im Single-use konfiguriert. Wenn ich den Rechner direkt am Modem einstecke funktioniert das I-Net wieder (mit Einwahlsoftware von Aon), habe auch die Einwahldaten ins Routermenü geschrieben und die Verbindungen bei den Rechnern gelöscht. Ich glaube der Router und das Modem kennen sich nicht :(((

    Bitte um Rat,

    Besten Dank
    Bernhard

  132. Hallo zusammen, habe auch ein interessantes Problem mit dem ST510…

    Hatte version 4.3.2 und als Router konfiguriert, will aber jetzt dass sich der Router einwählt und das modem nicht daueronline ist.

    Wie in den Kommentaren hier beschrieben ist habe ich FW 4.2.7 draufgespielt, im Kernelmodus (also alle Einstellungen verworfen). Das hat auch super geklappt, nur kann ich mich nach wie vor nicht über eine VPN Verbindung einwählen.

    Habe auch alle anderen FW-Versionen bis 4.0.0 probiert – keine Veränderung. Irgendwas mach ich da falsch, jedenfalls krieg ich keine VPN-Verbindung über das Modem hin.
    Sobald ich wieder 4.3.2 mit dem vorher gesicherten ini einspiele, funktioniert alles wieder wie vorher, Modem wählt sich ein und Internet geht auch.
    VPN-Verbindung allerdings nach wie vor nicht.

    Bitte um Hilfe! (Provider ist übrigens eduhi, sollte allerdings meiner Meinung nach nichts zur Sache tun)

    Danke,
    Christian

  133. …. ich habe allerdings nicht mit dem Router getestet, sondern vorerst mit dem Laptop direkt über LAN-Kabel am Modem. Also der Router kann nicht das Problem sein, da er ja nicht beteiligt war beim Test…

    Bitte um Hilfe!

  134. Hallo!
    Ich bin mit dem Modem nicht so sehr vertraut.
    Ich möchte eine PPPoE-Verbindung einrichten.

    Wo/wie kann ich für meinen Provider notwendigen VPI/VCI-Werte einstellen. Das Drop-Downfeld erlaubt nur andere Werte und in der user-ini habe ich auch nichts gefunden. Ich benötige VPI=1 und VCI=33.

    Liebe Grüße
    Gerhard

  135. Ich habe mich nun eingehender mit dem Kästchen Speedtouch 510 befasst: Im Drop-down-Feld gibt man 1.33 ein – und ich dachte zuerst, dass ist nur der Wert für VPI.

    Weiter bin ich auf Version 4.3.2.6.0 umgestiegen – ohne Probleme.

    Nunmehr läuft sogar der VOIP-Adapter Grandstream HandyTone 486 ohne Probleme als Router hinter diesem Modem (ich habe nur die single-port-Ausführung). Ich bin begeistert.

    Gratulation an Helmut für dieses Blog und weiterhin viel Erfolg.

    Liebe Grüße aus dem Waldviertel
    Gerhard H.

  136. Hallo,

    kann mir wer sagen ob die FW 4.3.2.6 Probleme mit Port forwarding hat.

    Hintergrund:
    Ich habe die FW 4.2.7.16 auf 4.3.2.6 upgedated.
    Der Grund ist das mein Linksys Router Probleme mit der PPTP Einwahl hat (mittlerweile bekanntes Problem).

    FW 4.3.2.6 deswegen weil diese auch dyndns unterstützt.
    Die Umstellung war Problemlos und jetzt ist das Modem (besser gesagt jetzt Router) immer online.

    Aber ich kann keine Ports forwarden.
    In der neuen Version heißt es Game & Application …
    Dort kann man bereits festgelegt Spiele & Anwendungen auswählen. Für die vorhanden Anwendungen sind die Ports bereits eingestellt.
    Man muss nur noch das Ziel (also wohin forgewarded werden soll) angeben.

    Aber genau das macht er nicht. Man kann auch bei jeder Anwendung ein Log einschalten. Nur scheint einfach nichts im Log auf das was weitergeleitet bzw. geblockt wird.

    Auf Nachfrage bei meinem Provider hat man mir gesagt das von deren Seite nichts geblockt wird.

    Hat wer die FW 4.3.2.6 mit Port-Forwarding ind Verwendung?

    Robert

  137. Ich habe Port-Forwarding mit 4.3.2.6 in Verwendung. Es funktioniert genau so wie beschrieben. Man kann es allerdings vom eigenen Netz aus nicht testen. Es muss der Rechner eines Freundes etc. sein. Also ein Rechner der vom Internt kommt. Wenn Source IP und Destination IP hinter dem Router sind, funktionierts nicht. Freunde konnten meine HTTP oder FTP Seite erreichen. Auch SSH geht problemlos.

    Wolfgang

  138. Möchte auf meinem 2t-Rechner einen Teamspeak installieren mit dynDNS aber aus irgendeinem Grund kann sich niemand einloggen.
    Modem:Speedtouch510 als Router konfiguriert.

    Martin

  139. Nachdem ich mein Speedtouch 510 auf die Firmware 4.3.2.6 upgegraded habe, kann ich über den Internet Explorer als Administrator nicht darauf zugreifen. Jedoch mit Firefox und Opera ist dies ohne Probleme möglich. Vielleicht hat jemand eine Lösung.

  140. Problem gelöst. Nach vielem suchen im speedtouchforum http://www.speedtouchforum.de/viewtopic.php?t=9&start=30

    fjjunk hat Folgendes geschrieben:
    Nach der Installation des IE 7 kann ich nicht mehr auf meinen Router zugreifen, wenn ich meinen Benutzername und Passwort eingebe, erfolgt kein Login und das Passwort-Feld ist wieder leer, so als ob es falsch wäre. Ist es aber definitiv nicht, wenn ich IE 7 wieder deinstalliere, funktioniert es wieder.

    fjjunk hat Folgendes geschrieben:
    Das mit dem einloggen hab ich gelöst:
    -„Windowstaste“+R (oder Start/Ausführen)
    – cmd (enter)
    – telnet 192.168.1.254
    – User: Administrator
    – Password:
    – :system config digestauth=disabled
    und schon gehts.

    Zitat:
    16.3 Wie funktioniert die Authentifizierung nach der HTTP-Digest Methode?
    Im Unterschied zur Basic überträgt die Digest Authentification die soganannte ,,MD5-Summe„ (im Prinzip eine komplizierte Checksumme aus Name und Passwort) über das Netz, die aus Username und Passwort berechnet wird. Ausserdem benutzt sie nicht die UNIX-Passwortdatei, sondern eine andere, die unter /etc/cups/passwd.md5 angelegt wird. Sollte ein Angreifer also eines Original-CUPS-Passworts habhaft werden, ist die Wahrscheinlichkeit einer weitergehenden Komprimitierung des Systems gering, solange das Digest-Passwort ein anderes als das UNIX-Passwort ist. Es genügt, wenn root mittels des Kommandos lppasswd -a cupsbenutzer die erforderlichen Daten eingibt (der Parameter -a steht für ,,add„).

    Schauen wir mal an, wie die Anlegung eines neuen CUPS-Benutzers funktioniert, der sich mittels Digest Authentification ausweisen soll:

    root@espprintpro:# lppasswd -a sylvia
    Enter password:
    Enter password again:
    lppasswd: Sorry, password must be at least 6 characters long, cannot
    contain your username, and must contain at least one letter and number.
    root@espprintpro:#

    Der CUPS-daemon verlangt also schon ein etwas ,,besseres„ Passwort als viele Anwender gerne verwenden würden Wink

    Nach Anlage eines Benutzeraccounts durch root kann der cupsuser sein Passwort ändern.

    Digest Authentification garantiert keineswegs die Unmöglichkeit für einen Angreifer, sich unauthorisierten Zugang zu verschaffen; jedoch ist sie um einiges sicherer als Basic Authentification und sollte dieser daher in jedem möglichen Fall vorgezogen werden. (Jedoch unterstützt noch nicht jeder Web-Browser die Digest-Methode)

  141. Hallo!!

    Ich hab ein dringendes Problem mit meinem speedtouch 510. Nachdem ich ein Firmware update durchgeführt habe (version 4.3.2.6) fragt mich das Modem, immer wenn ich auf die Seite 10.0.0.138 gehe, nach einen Administratorpasswort, dass ich nicht kenne und auch nicht weiß wo ich das herbekomme.
    Wäre nett wenn mir schnell jemand helfen könnte.

  142. Hallo

    Ich habe ein Problem, ich würde eigentlich gerne das Update auf meinen 510er spielen. Leider kenn ich mein ISP Passwort nicht mehr, gibt es eine Möglichkeit dieses herauszufinden?

    Oder bleiben die bisherigen Einstellungen nach dem Update bestehen?

    Gruss Neo

  143. hallo!

    ich kenn mich mit linux und ftp nicht aus, wie funktioniert das mit ftp? hab name und passwort schon eingegeben und jetzt komm ich mit dem upload dieser ing datei nicht weiter.
    glg

    ps: tolles werk 😉

  144. Hallo Helmut!
    Ich versuche seit einiger Zeit ein Spiel online mit einem Freund zu spielen, und scheiterte bis jetzt daran eine Verbindung herzustellen!
    Nun habe ich in einem Forum erfahren, dass ich verschiedene Ports dazu freigeben muss.
    Meine Frage nun:
    Ich habe mein „Speed Touch 510 – Einzelplatzgerät“ auf Router umgestellt, und an mein „LinkSys“ auf einem freien „Netzwerksteckplatz“ angeschlossen (also nicht am Internetanschluß)! So ging ich bis jetzt ins mit meinen beiden PC’s ins Internet (hab ich mit deiner Anleitung eingerichtet – nochmals Danke!).
    1. Muss ich die Ports nun am „Speedlink“ oder am „LinkSys“ freigeben?
    2. Zum „LinkSys“ komm ich nicht mehr so einfach, muss ich erst die IP ändern, dann kann ich nicht mehr ins Internet, aber komm ins Konfigurationsmenü – geb die Ports frei und ändere die IP wieder zurück! Kann das schon ein Fehler sein?
    3. Oder muss ich das „Speedtouch“ wieder auf Einzelplatz umstellen, und am Internetsteckplatz am „LinkSys“ anstecken, um dann die Ports beim „LinkSys“ freizugeben?
    4. Wenn ich die Ports am „Speedtouch“ freigeben muss, weiß ich nicht wie ich vorgehen muss!
    5. Muss ich im „Norton Internetsec. 360“ auch eine Änderung vornehmen?
    6. Muss ich bei der Freigabe der Ports, auch eine exakte „Programmbezeichnung“ des Spiels zuweisen? (die vorgeschlagene Angabe „fbm2006v1“ oder so ähnlich aus dem Forum, ist nämlich zu lange für das Feld im „LinkSys“)?

    Etwas wirr geschrieben, ich weiß! Aber vielleicht blickst du ja trotzdem durch!
    Vielen Dank im Vorraus, Günter

  145. @ Günter, nachfolgend mein Input zu den Punkten.

    1. wenn ich es richtig verstanden habe fungiert dein Linksys als Switch, also musst du die Ports im Speedtouch freigeben.
    2. ist auch nicht notwendig, zum Testen kannst du auch einen günstigen Switch anstecken.
    3. nein.
    4. Im Beitrag #16 habe ich zum Thema Portfreigabe einen Screenshot hinterlegt.
    5. in deiner Personal-Firewall musst du für deine Applikationen die Ausnahmen festlegen.
    6. nein, die benötigten Ports werden im Speedtouch der entsprechenden IP zuweisen.

  146. Vielen Dank (wieder einmal)! Der Link weiter oben zu portforward.com hat mir weitergeholfen.
    Nun läuft alles wunderbar!
    Abschließend aber doch noch eine Frage, weil beim herumstöbern (welches Spiel noch Online interessant wäre), fand ich heraus das mit dem SpeedTouch schnell eine Grenze beim Port-Forwarden erreicht ist, wo das LinkSys noch könnte!
    Sollte das LinkSys und Speedtouch nicht auch so zusammenarbeiten können, das ich den Speedtouch (vermutlich auf Einzelplatz eingestellt) am Internetsteckplatz anschließen kann, und trotzdem mit 2 PC gleichzeitig ins Internet gehen kann?
    Dann wär doch der LinkSys der Router, und ich könnt dort die Ports freigeben!
    Irre ich mich da? Ich glaub nämlich das ich arge Probleme hatte als ich diese Variante versuchte, und letztlich deshalb auf LinkSys als Switch zurückgriff!

    Vielen Dank nochmals, G.

  147. @ Günter, freut mich das alles wunderbar läuft. Das Thema haben wir doch schon in den Beiträgen mit den Nummern 119, 120 und 121 abgehandelt. Es gibt dazu einen interessanten Thread mit ein paar Screenshot.

    Zum Thema Onlinespiel kann ich dir World of Warcraft empfehlen, ist ein faszinierendes Spiel.

  148. Vielen Dank für den Tip! World of Warcraft hab ich auch schon ausführlich gezockt, nur die Bezahlungsform hindert mich dort am weiterspielen! Ich hab nämlich nicht soooo viel Zeit zum Zocken, und diese Bezahlung macht irgendwie druck, weil man das Gefühl hat Geld beim Fenster rauszuschmeißen, wenn man mal ne Woche nicht kann, oder keine Lust hat!

    Zurück zu meinem Problem!
    Du hast Recht, wir haben es schon in den Punkten 119, usw. behandelt! Aber da hat es dann sofort mit der Switch-Variante geklappt und ich hab die LinkSys-Router nicht mehr benötigt!
    Jetzt wärs doch gut, und ich hab wieder das Problem das ich es nicht hinbekomme. Hier meine Vorgehensweise:
    – LinkSys an Netzwerkkarte des PC
    – Speedtouch an Internetport des LinkSys
    – Speedtouch auf Einzelplatz umgestellt
    – dann ins Router-Menü und unter Setup die PPTP-Daten des Internetzugangs eingegeben

    Kann jedoch nie eine Verbindung herstellen, und beim Installationsprogramm der LinkSys-CD komm ich immer nur bis zur Passworteingabe und dann sucht er immer wieder von Neuem die Computereinstellungen.

    Nun ein paar Fragen:
    – Welche IP-Adresse muss ich beim PPTP nun eingeben? Die des LinkSys oder die die ich bis jetzt beim Speedlink benutzt habe?
    – Subnetmask, Default Gateway muss ich ja sicher weiterhin vom Internetdienstanbieter verwenden, oder?
    – muss ich die zwei DNS-Server Einträge nun in DNS1 und DNS2 eingeben, oder benötige ich die nicht (beim Speedtouch heißen die nämlich Bevorzugter und Alternativer DNS-Server)
    – und wenn das SpeedLink auf Einzelplatz eingestellt wird, kann ich dann trotzdem noch mit den beiden PC „gleichzeitig“ ins Internet?
    – Hast du sonst eine Idee worans liegen kann, den ich hab eigentlich schon alles versucht! Mein aktueller Verdacht liegt das da das mir der Norton 360 Probleme gemacht hat, da ich fast auch die Switch-Variante nicht wiederherstellen konnte, bis ich merkte das ich dem Norton wieder den Zugriff erlauben muss! Deshalb wart ich jetzt erstmal deine Antwort ab, bevor ich den nächsten Versuch wage!
    Vielen Dank für die Mühe, und tut mir leid das ich lästig sein muss!
    Übrigens! Ich möcht damit nen Fußballmanager und Tiger Woods zum laufen bringen! Tiger Woods bringt das Speedtouch aber an seine Grenzen!

    G.

  149. Hallo Leute, möchte das Speedtouch 510 v4 (Version steht nicht drauf, aber ich denke es muss v4 sein) so konfigurieren, dass ich meine IP Adresse immer finden dann (d.h. über dyndns). Vom englischen Support haben sie mir geschrieben ich soll auf 4.3.2.6 updaten weil die vorige Version kein dyndns kann. Hat das schon jemand gemacht? Das Modem ist von der Telekom vorkonfiguriert gekommen und ich fürchte, dass es dann vielleicht nicht mehr funktioniert (auf der .at homepage bieten die nur 4.2.7 an und sagen, das wär nur für die Kunden aus Österreich. Besten Dank für Hinweise, Dieter

  150. @ Günter, zu deinen Fragen:

    1. wenn du das Speedtouch als Modem verwendest, dann die des Modems 10.0.0.138. Die Kennung und das Passwort deines Zugangs musst da auch noch im Linksys eingeben.
    2. für deine Clients die am Linksys (dein Router) angeschlossen sind, sollte die Subnetmask 255.255.255.0 und als Gateway die IP-Adresse deines Routers 192.168.1.1 eingetragen werden.
    3. als DNS eins und zwei die von deinem Provider im LInksys eingeben. An den Clients eine DNS mit der IP deines Routers.
    4. ja, wenn das Speedtouch als Modem und danach dein Linksys als Router konfiguriert ist.

  151. Hallo Helmut, vielen Dank. Ich hatte unter „dyndns“ gesucht und nichts gefunden. Inzwischen hab ich alles durchgelesen. Muss noch genau überlegen ob ich es versuchen soll (never touch a running system :-))). Momentan funktioniert dyndns ganz gut von einem der PCs aus, die dranhängen aber besser wär natürlich ein direktes update der IP.

  152. Hallo

    Habe ein Speedtouch 510 ADSL Modem- einen DLink 604 Router+Switch sowie 2 Rechner mit Devolo LAN Stromadapter im Einsatz. Seitdem ich den DLink Router verwende kommt es immer wieder zu Internetausfällen. Der Router hängt sich immer wieder auf.

    Habe jetzt vor den Speedtouch als Router zu konfigurieren. Jetzt meine Fragen?

    1) Ist mein DLink Router danach noch notwendig?
    2) Kann ich ihn als normalen Switch einsetzen?
    3) Welche Speedtouchversion ist dzt. aktuell u. auch stabil?
    4) Wie sieht es mit Singleuser/Multiuser Einstellung aus?
    5) Kann ich mit beiden Rechnern via DevoloAdapter ins Internet?
    6) Habe von meinem Provider (eTel) eine fixe IP bekommen – soll ich diese gleich in die Routereinstellunge übernehmen?

    Danke für jede Hilfe – Fabian

  153. @ Fabian, nachfolgend mein Input zu den Punkten.

    1. da dein Modem jetzt der Router ist, nein.
    2. musst du testen, ein normaler Switch kommt auf um die 10 Euro.
    3. mit dem Modemkonfigurator 4.2.7.
    4. nach der Umstellung ist er ein Router, also Multiuser.
    5. ich kenne die Dinger nicht!
    6. die statische IP-Nummer wir dir vom Provider zugeteilt.

  154. Hallo, eine wirklich tolle Anleitung.
    Mein Problem ist wenn ich die Konfigurations-datei runterladen will die du dazugepackt hast kommen nur blöde Zeichen und kein Download. Denke wohl kaum das es daran liegt das ich einen Mac benutze. Bitte irgendwie um Hilfe oder so weil ich würde mein ST510 auch gerne als Router verwenden.
    Funktioniert das ganze auch wenn ich einen XP-rechner und halt ein Mac-Notebook hab?

    Ansonsten super Hilfe-seite
    Mfg

  155. @aon modemkonfigurator: ist meiner erfahrung nach unter windows vista problematisch. der konfigurator bricht das update mit einer fehlermeldung ab bzw. bleibt hängen. abhilfe (hat zumindest bei einem speedtouch 510i funktioniert) => im aon-verzeichnis die Attribute der .exe ändern => kompatibiliätsmodus mit xp-sp2 + „als administrator ausführen“

  156. hi,

    bzgl. aon Modemkonfigurator: jetzt gibt es von den selben Hersteller eine neue Software Version den m2modemconfig der alle Konfiguration beinhält und auch Provider unabhängig läuft. Nicht nur die Zugangsart kann damit konfigureirt werden, sondern viele andere Einstellungen, vor allem jene die eventuell über das Web Interface nicht ersichtlich sind. Das klassische Port forwarding ist da auch ganz einfach gelöst. zu finden unter http://www.m2shareware.com/product.php?pr_id=8

    lg florimell

  157. Hallo,

    ich habe folgendes Problem: Internet –> Speedtouch 510 –> Linksys-Router –> LAN

    Ich würde gerne NAT + Portweiterleitung alles am Linksys konfigurieren und das Speedtouch sollte alles durchlassen, jedoch sollte die Internetverbindung vom Speedtouch aufgebaut werden und nicht vom Linksys. Hatte vorher die Version 4.2.7 drauf, mit der auch alles funktionierte aber mit der 4.3.6 nicht mehr! Ich brauche aber die 4.3.6 wegen dyndns. Beim Speedtouch habe ich bereits die Firewall und NAT deaktiviert. Jedoch geht weder ping noch remoteverbindung noch sonst etwas von ausen.

    Speedtouch-IP: 10.0.0.138, Adresspool 10.0.0.1 – 10.0.0.5
    Linksys bekommt an der WAN-Seite 10.0.0.1 und internes Netz 192.168.1.xxx

    Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen. Danke!

    MFG Christoph

  158. Hallo!
    Ich hab das SpeedTouch510 auch als router konfiguriert und einen Netgear AccessPoint (WGT624), zu dem ich per WLAN Signal verbinde. Mir hat das der Servicemann des ISP alles so aufgestellt (Firmware 4.0.2.0.0). Nur hab ich jetzt ein Problem, nämlich, dass ich mich mit dem Setup absolut nicht auskenne und z.B. nicht mit anderen Geräten als dem PC über den AP ins Internet komme. Sprich Laptop, PSP, etc. reagieren alle mit einem DNS error. Funktionieren an anderen Hotspots aber einwandfrei, kann also nur am Router liegen.
    Ich suche jetzt schon Monate nach einer Lösung im Netz, und es hat noch nichts geholfen, in erster Linie weil es kein How-To gibt, dass dieses Setup (SpeedTouch als Router hinter Netgear) berücksichtigt.
    Vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen?

    MfG Flo

  159. Hallo =)

    Ich habe auch ein Speedtouch Router (WLAN) –> Speedtouch 585 (i) V6

    Umfeld:
    Vom Router geht ein Kabel über einen Splitter auf eine Telefondose auf der ein Telefon angesteckt ist.
    Auf der anderen Seite komuniziert der Router mit einem Notebook über WLAN.

    Problem:
    Nach ca. 5 Minuten im Internet funktioniert das Internet nicht mehr, aber es ist ja nicht so das die verbindung komplett Unterbrochen wird, nein, es wird angezeigt das die Verbindung noch aktiv sei nur es geht halt nichts mehr.

    Nach einem Neustart des Rechners funktioniert alles wieder ganz normal, allerdings nur die besagten ~5 Minuten. Das Spiel wiederholt sich immer und immer wieder.

    Hat hier jmd einen Lösungsvorschlag für mich?

    mfG
    roland

  160. Hola,

    Habla alguien Espanol?

    si es asi a ver si podeis responderme esta pregunta, estoy configurando en espana a un amigo Aleman su router Speed Touch 546i v6 que segun leo en las escasas instrucciones en espanol que trae, parece compatible con ADSL que es la que utiliza telefonica. pero no funciona, no detecta siquiera que esta la linea DSL conectada, sabeis si es compatible para Telefonica?

    Gracias…

    Hallo
    ich bin nach Spanien umgezogen und wollte meinen Router Speedtouch 5461 v6 der aus D mitgebracht wurde, anschließen. Leide funktioniert
    das nicht. Könntest dur mir schreiben ob das geht? meine E-mail Adresse ist johannsperber@web.de
    danke

  161. Hallo Helmut

    ich lebe in Holland, verfüge über einen ST510 (Multi-PC fähig) und habe einen Router D-Link: DIR635 zwecks wireless angeschlossen.

    Frage 1. wie bekomme ich den Sprachfile: aq427de.lng eingespielt???
    Habe leider meine Install-CD verlegt.

    Frage 2. habe die neue Software 4.2.7.16 drauf und der Diagnosetest läuft immer „mit grünen Häkchen“ ab.
    Wenn ich jedoch online-spiele geht die Verbindung kurzfridstig verloren, ist aber dann innerhalb von 30-60 sec. wieder von selbst da. Nur ich fliege immer aus dem Spiel.
    Ich habe eine flat-rate und und der connections-mode ist auf allways on eingestellt?

    Kann das am Provider liegen? oder ich benutze seit zwei Jahren ein Nicht ST-Netzteil…..

    Für die Anzwort schon vielen Dank….. und Gruß aus Holland

  162. @ Willi, Schöne Grüße nach Holland.
    zu 1.
    – Eingabeaufforderung starten
    – „ftp 10.0.0.138“
    – user/password eingeben
    – „cd dl“
    – „type binary“
    – „put C:\aq4250de.lng“
    – „quit“
    – Eingabeaufforderung schließen
    – Jetzt im Webinterface unter „Language“ Deutsch auswählen

    zu 2.
    schwierig, frag einmal bei deinem Provider nach was der dazu sagt!

  163. Hallo Helmut

    Ich bin jetzt zufällig auf deine Seite gestoßen. Ich arbeite nun schon seit ca. 3 Jahren mit dem umkonfigurierten SpeedTouch 510 (teacherADSL) als Router (die univie-ini) und einen normalen Switch dahinter. Funktioniert wie gesagt problemlos mit einem Desktop und einem Laptop, beide XPpro. Nun habe ich einen neuen Vista-Laptop angeschlossen und komme damit nicht ins Internet. D.h., nicht automatisch, ich muss die IP-Adresse, Gateway etc. händisch vergeben, dann geht es. Ich sehe in der Routerkonfiguration (bei den DHCP-Einstellungen, also unter „Advanced“) aber den Vista-Rechner (Macadresse wird angezeigt, die IP 10.0.0.3 wird auch vergeben, bei State steht aber „free“ und nicht „used“ wie bei den XP-Rechnern). Kannst du mir vielleicht helfen?

    LG
    Friedrich

  164. Hallo Zusammen!

    Endlich mal eine Seite gefunden die mich meiner Problemlösung etwas näher bringen könnte.
    Ich habe das speedtouch 510 von der Telekom Austria und schon seit ca 2 jahren als Router konfiguriert, firmware 4.2. der Rest ist mir leider nicht mehr bekannt.
    Ich bin mit 10.0.0.138 auf den router gegangen und wollte dort ein Passwort eingeben, unter dem Punkt Administrator.
    Ich hatte bis dato kein passwort, haben dann eben eines eingegeben und ein zweites mal zum Bestätigen, nur wenn ich jetzt auf den Router zugreifen möchte kommt natürlich die Abfrage um Benutzer und passwort.
    Mein passwort ist mir bekannt(erst vor 3 Tagen eingegeben) nur der Benutzer dürfte nicht stimmen.

    Ich habe es mit Admin, Administrator, mit meinen AON Zugangsdaten versucht, auch jedesmal zum Versuch das Passwort von AON versucht, nur lässt er mich einfach nicht mehr auf den Router zugreifen.

    Jemand schonmal so ein Problem gehabt, hilft hier nur noch ein Hardware reset?

    Besten Dank schonmal Tom.

    PS.: wird bei dem Passwort „ß“ unterstützt

  165. hallo, habe ein problem!
    habe ein thomson speed touch 546v6 modem! an meinem modem hängt ein computer und eine playstation! auch wenn ich mit der playstation nicht im internet bin so funktioniert das internet bei meinem PC jetzt nicht mehr! dann muss ich wieder den stromadapter ausstecken und wieder ein dann funktionierts wieder! was könnte denn da das problem sein? bitte um hilfe! mfg

  166. Ich hab das gleiche Problem wie 183. – Reinhold vor einem Jahr. Gibt es da jetzt eine Lösung oder klopfst Du jedesmal uname und pwd rein damit’s wieder flutscht?

  167. Hallo,

    und zwar hab ich eine Frage:

    Wenn Ich mein 510 Speedtuoch Moden jetzt als Router konfigurier kann ich dan meien Router noch nach dem Moden dazuschalten weil ich ja sosnt nur 1 lan ausgang habe brauche jedoch 3 .

    mfg Dominik

  168. hi

    erstmal danke für die super anleitung…

    wie wird da der username von aon lauten??
    ich habe da beim dialup nu eine nummer eingeben müssen.

    mfg Niki

  169. Hi,
    will mir bei ebay ein ST510v4 oder ein ST546v6 besorgen um es als router mit dyndns zu konfigurieren. Das ST510v4, das ich derzeit benutze, funktioniert bestens, aber ich hab zu viel Angst ein Firmware update zu machen, das dann dyndns erlauben würde. Never touch a running system :-). Wenn ich schon ein neues (altes) kaufe: welches ist besser???
    Es soll port forwarding und dyndns können, an einem WLAN router hängen und ich möchte von aussen über VNC reinkommen.
    Vielen Dank für Tips, D-

  170. Hi!
    Hat schon jemand QoS auf einem Speedtouch (hab 546v6) am laufen?
    Würde es wegen meines SIP-Telefons benötigen, welches parallel zu Downloads doch einig Aussetzer hat.

    mfg
    Mario

  171. hallo,

    seit ich mir einen neuen router zugelegt habe komme ich mit 10.0.0.138 nicht merh auf die seite des Speedtouch 510v4 modems (ist aber als gateway eingestellt). Der router ist ein Linksys WRT54GL-DE. Beim alten ging es….

    gruss
    Reinhard

  172. Hallo,
    als Webdesigner habe ich immer einiges an Daten auf diverse Webserver zu laden. Seit einiger Zeit verzweifliche ich aber dabei: Der Upload unterbricht, das FTP-Programm kann sich nicht mehr verbinden. Ich kann keinen ganzen Ordner ohne Unterbrechung auf einen Server schicken.
    Das passiert bei verschiedenen Providern, verschiedenen FTP-Programmen, ausgeschaltenem Virenscaner,…
    Ich vermute nun ein Problem bei meinen Router Speedtouch 546(i)v6 oder bei AON (AON-Kombi).
    Wäre für jeden Rat sehr dankbar.

    mfg
    Franz

  173. Hi, wenn ich mein Speedtouch 510 Modem als Router konfigurieren würde, könnte ich dann auch mithilfe des Lan-Adapters mit der Wii(Nintendo) online gehen?

  174. Hallo,
    habe jahrelang den Speed Touch 510 problemlos in Betrieb gehabt, 3 PCs mit unterschiedlichem BS und ein IP-Telefon.
    Beim rumwerkeln in der Konfiguration muss ich irgend etwas verändert haben.
    Zustand ist nun, dass ich nur noch eine PC betreiben kann, über den der Router konfiguriert wurde. Die anderen Ausgänge funktionieren nicht mehr.
    Ein Zugang zum Router über http://10.0.0.138/ ist nicht mehr möglich. Es wird keine Seite gefunden (Verbindung fehlgeschlagen). Ich komme also nicht mehr an den Router um ggf. die Konfiguration zu kontrollieren.
    Gibt es irgend einen Lösungsansatz.

    Peter

  175. hallo!

    hab das speedtouch 510i (mit einem lan port) und wollte da dran meine xbox360 anschließen. meine xbox einstellungen schaun im moment so aus, dass ip/subnetzmaske/ gateway adresse automatisch bezogen wird ebenso wird die primäre und sek. dns automatisch bezogen!
    bei einem verbindungstest kommt immer die fehlermeldung:“ Ihr DNS-Server kann die Namen der Xbox-Live Server oder von Xbox.com nicht auflösen“ ( die verbindung zum netzwerk klappt, allerdings erscheint die fehlermeldung, wenn die internetvebindung geprüft wird).

    aon hat die dns 195.3.96.67 bzw 195.3.96.68 – wenn ich die manuell bei der xbox eingebe klappts auch nicht!

    kann mir bitte jemand weiterhelfen? danke schon mal im voraus!

    mfg martin

  176. Hallo,
    vorerstmal bin ich total begeistert von diesem Forum – toll dieses gegenseitige Helfen und gleichzeitig aber traurig für die usability der angesprochenen Geräte.

    Mein Problem hört sich ziemlich banal an, doch ich bin mit meinem Latein am Ende!

    Bin seit 3 oder 4 Jahren glücklicher Besitzer eines SpeedTouch 510i (R4.2.7) FW-Version 4.2.7.16.0 mit AON/Telekom Provider ohne Limit! Daran nachgeschaltet mein gesamtes Heimnetzwerk mit einigen Routern (ebenso wireless) und zwischen 3 und 10 Pc’s bzw. Mac’s! Es läuft seit dem wie ein Uhrwerk!
    Habe nun bei einem Freund – das beinahe gleiche Modem nur ohne i (also ST 150 und nicht ST 150i), gleiche Version, gleichen Provider – ein riesiges Problem! Vor der Verwendung des Konfigurationsfiles „AON dhcp, upnp.ini“ mit dem andauernden Einwählen hat bereits das selbe Problem bestanden wie nach der Konfiguration als Router. Die Internetverbindung funktioniert immer nur für eine kurze Zeit und killt sich dann und lässt sich nicht wieder reaktivieren. Bzw. hat die Verbindung nach dem Umstellen auf Router super geklappt. Doch nach einiger Zeit verbindet sich das SpeedTouch nicht mehr mit dem Netz! Irgendwann nach Stunden funktionierts dann wieder wie aus heiterem Himmel??

    Meine Fragen:
    1) glaubt ihr es ist ein Problem wenn man den Router immer vom Strom nimmt?
    2) kann es möglicherweise von der Telekom ein Problem sein da ich ja anfangs Verbunden war und daher die Einstellungen stimmen müssten bzw. Benutzername und pw sowieso richtig sind!
    3) da das SpeedTouch immer versucht zu ‚reconnecten‘ und dieses orange licht immer blinkt wo es eigentlich grün sein soll weiß ich nicht wo der Fehler sein könnte?
    4)liegt ev. ein hardware-defekt vor? (da ja das gleiche Problem schon bei Original-Telekom-Einwähl-Konfiguration vorlag)

    Bin für jede auch nur so abstrakte Antwort dankbar – wie gesagt ich finde keine Lösung …

  177. Hallo,
    erstmal ist das ne wahnsinns wissens-ansammlung hier, echt beeindruckent (auch wie viel probleme so ein ding machen kann)!

    Ich hab ein Problem mit der Aufrechterhaltung meiner Verbindung zum Internet. Das ‚reconnecten‘ ist nur manchmal, sehr sehr willkührlich möglich.
    Das sehr eigenartige – ich verwende 2 mal das annähernd idente System in 2 verschienenen Ortschaften bzw. Häusern.
    Telekom, ADSL ohne Limit, SpeedTouch 510!
    Bei einem läuft es wie ein Uhrwerk für Tag&Nacht und beim Anderen nicht – da tritt das vorig beschriebene Problem auf.
    Nach Rücksprache mit der telekom hat diese gemeint es könnte ein Stabilitätsproblem mit der Leitung geben – nur wo konnte er mir nicht sagen.

    Meine Frage nun: hat irgendwer schon mal ein ähnliches Problem gehabt? Kann es am Modem oder am Splitter liegen?

    Für irgendwelche Rückmeldungen wär ich sehr dankbar!

    Ach ja … das Problem besteht mit Verwendung des ST 510 als Modem oder als Router gleichermaßen!

    lg stefan

  178. Ich möchte gerne meine WII über einen LAN-Adapter mit dem Inet verbinden. Dazu brauchts einen Router.

    Nun gehts los, ich besitze ein Speedtouch 530i, damals von Alice bekommen. Das Passwort für das Ding habe ich, Firmware ist jetzt auch aktuell, aber wenn ich die IP 10.0.0.38 im Browser eingebe bekomme ich nur einen Verbindungsfehler.

    Was mache ich falsch? Ich weiß das DHCP noch aus ist in dem Ding.

  179. Hallo Profis, habe mein Modem 510i als Router konfiguriert funktioniert soweit aber nach dem ich es vom Strom nehme wählt sich das Modem nicht mehr automatisch ein.
    „Modus: Einwahl nach Bedarf“ wird angezeigt.

    Wer hat die Lösung?

    mfg
    Herbert

  180. Hallo allerseits !

    Habe ein großes Problem !
    Vor zwie Tagen hab ich mir eine Time Capsule 1TB gekauft und komm aber nicht ins Internet !!!
    Würde gerne die Anleitung befolgen jedoch funktioniert der Link zum Download der .ini Datei nicht !
    Bitte um Hilfe !!!!! :S:(

    Vielen Dank !

    LG,

    Christian

  181. Hallo

    Hat irgendwer noch die ursprüngliche Anleitung ?
    Die Webseite ist leider mittlerweile down.
    Wäre echt super, möchte mein 510er Modem nämlich auch auf Router umstellen.

    gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.