Menschen, die auf Schirme starren

Schon beim Impulsvortrag „Kriese und Aufbruch – Der Journarlismuns von Morgen“ auf dem 25. Medienforum NRM von Herrn Armin Wolf ist mir das Bild in Erinnerung geblieben, jetzt gibt es dazu auch die Story auf Spiegel Online.

Möchte mich als Fan von Armin Wolf  unseren ZIB2 TV-Moderator outen, Herr Wolf ist ein würdiger Nachfolger von Robert Hochner der von 1979-2001 ZIB2 geschichte geschrieben hat.

Armin Wolf über Twitter

Zib2 Anchorman Armin Wolf beleuchtete anläßlich des 2. Ecoregio-Symposium welche Zukunftspotenziale Twitter hat.

Teil 1 , Teil 2 , Teil 3 , Teil 4 , Teil 5

re:publica

Vom 2. bis 4. April 2008 trafen sich in Berlin Blogger und andere Netzbewohner zur re:publica´08. Das Konferenz-Motto Die kritische Masse steht für verschiedene Seiten des gleichen Komplexes: Das Internet und neue Kommunikationsformen werden immer mehr in das Leben der Menschen integriert. Web 2.0-Anwendungen entwickeln sich zu Selbstläufern. Und zum anderen steht auch die Fähigkeit der Masse zur Kritik im Zentrum des dreitägigen Events.

Die Video-Dokumentation und die Audio-Dokumentation der re:publica´08 wurde jetzt online Verfügbar gemacht.

Ein Highlight ist die Keynote von Peter Schätt der in seiner Keynote das langjährige Engagement von IBM im Bereich Social Software beschreibt. Er schlägt in seinem Beitrag eine Brücke zwischen der allgemeinen Nutzung von Web 2.0 Technologien und deren Einführung in Unternehmen.

Ein weiteres Highlight ist die Keynote von Viktor Mayer-Schönberger Menschen können sich erinnern – und vergessen. Seit Jahrtausenden ist für uns Menschen das Erinnern schwer, und das Vergessen einfach. Die digitale Technologie hat dies umgekehrt. Heute ist es durch kostengünstige Datenspeicher und leichtes Suchen für uns als Einzelne aber auch als Gesellschaft einfach zu erinnern und schwer zu vergessen.

Qik Live Streaming

Seit kurzem ist QIK in einer alpha Version online. Auf dieser Web 2.0 Seite ist es möglich mit einem entsprechenden Handy (Nokia N7x, N9x,.. ) live in das Internet zu streamen. Michael Greth vom Sharepoint-Podcast berichtet auf Pimp My Brain über seine ersten Erfahrungen mit dem Service.

Laut Michael war die Anmeldung und die Installation der Software am Handy recht benutzerfreundlich. Einfach die Handynummer eingeben danach kommt eine SMS mit einem Link, den Download bestätigen und schon kann man in das Internet streamen. Wenn es um Einfachheit und Usability geht ist der Service ein gutes Beispiel dafür. Mal sehen was die Zukunft bringt, es ergeben sich mit dem Service neue und interessante Möglichkeiten.

[audio:http://pimpmybrain.podspot.de/files/pmb_qikmichaelgreth.mp3]

AON Aktion KombiPaket um 19,90 pro Monat

AON hat heute eine neues Produkt „KombiPaket“ um € 19,90 pro Monat vorgestellt, das auf den Massenmarkt abzielt und für einige Aufregung sorgen wird. Die Aktion gilt vom 15. November 2007 bis 15. Jänner 2008. Bis auf die 12 Monats-Mindestvertragsdauer ist mir noch kein Haken aufgefallen. Mal sehen wie es sich entwickelt und vor allem was die RTR dazu sagt. Das erinnert mich irgendwie an AON-Complete vor ein paar Jahren, das nach dem regen Ansturm vom Markt genommen worden ist.

1. Festnetztelefonie

  • Festnetzanschluss mit dem Tarif TikTak Privat

2. Breitbandinternet

  • schnelle Bandbreite: bis zu 2.048/384 kbit/s
  • unbegrenztes Datenvolumen (Flat)
  • 5 Mail-Boxen mit 25 E-Mail Adressen
  • 10 MB Webspace für Ihre persönliche Homepage
  • Webmail – zum Abrufen Ihrer Mailbox von unterwegs

2. Mobiltelefonie (optional)

  • bis zu 3 SIM-Karten
  • kein Grundentgelt und kein Mindestumsatz
  • 5 Cent in alle Netze